Aktuelle Zeit: Fr 17. Aug 2018, 08:28

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Fr 3. Mai 2013, 20:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2012
Beiträge: 115
Wohnort: Arnsberg Oeventrop NRW
Gibt oder besser gab es mal sowas wie eine 1200er Einvergaser-challange? Oder überhaupt ne gruppe die sich für "gemachte" Einvergasermotoren interessierte und evtl Leistungsmessungen vorgenommen haben und den Motoraufbau Dokumentiert haben? Würd mich mal interessieren was mit Einvergasermotoren alles so zustande gekommen ist. :handgestures-thumbupright:
Gruß Kalla
(DerendlichwiederetwasamKäferweitermachenkann...) ;)

_________________
Quer bockt mehr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Fr 3. Mai 2013, 21:10 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13220
Wohnort: Duisburg
Der Beste und Einzigste mir bekannte Wert war der Jens 2009.Der hatte 58,5PS.

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Fr 3. Mai 2013, 21:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 2410
Wohnort: Rhauderfehn
Das wurde in der Formel V doch auf höchstem Niveau betrieben.
Aber die sind bei 1,3l angefangen, oder?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Sa 4. Mai 2013, 06:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2012
Beiträge: 115
Wohnort: Arnsberg Oeventrop NRW
1300er sind auch interessant.( ich bleib bei 1200er :music-rockout: ) Mal jemand nen tipp wo man Dokus darüber findet?

_________________
Quer bockt mehr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Sa 4. Mai 2013, 07:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1743
Wohnort: Hangover
hehe jaa der erste Challangegewinner war ein Einvergaser :D
was willst du denn genau wissen? Verdichtung war um die 10:1; Vergaser war eine serienmäßiger 34Pict-3 von einem 1600er mit dem "besseren" Saugrohr, alles strömungsgünstig bearbeitet, ventile strömunggünstig bearbeitet und "angepasst", tszh-zündung, aluventilfederteller, scatfedern,...

Bei der Nockenwelle weiß ich nciht mehr genau welche drin war, muss ich mal gucken ;)
Achso die Köpfe waren 1300er Doppelkanaköpfe. Auspuff war ein Hide-A-Way.

Grüße

_________________
Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

"ey, die hat mehr runter als mein 58er Käfer"

AircooledCrewHannover
Powered by Jensemann-Racing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Sa 4. Mai 2013, 13:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2012
Beiträge: 115
Wohnort: Arnsberg Oeventrop NRW
Aha! Wir kommen der Sache etwas näher! :handgestures-thumbupright:

_________________
Quer bockt mehr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2013, 06:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2012
Beiträge: 115
Wohnort: Arnsberg Oeventrop NRW
Sonst keiner mit Einvergaser Technik unterwegs? :?

_________________
Quer bockt mehr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2013, 07:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 613
Wohnort: Forchheim
Hab auch mal zwei umgebaut.

1200ter
Alle Teile leicht bearbeitet, original Nockenwelle verdreht, Verdichtung ca. 8,7:1, 34 Vergaser auf 1200 Saugrohr, leichtes und noch erleichtertes 6V Schwungrad mit 180 Kupplung. Bestimmt 36 PS ;-) und läuft deutlich agiler wie ein Serien 1200ter.

1200ter auf 1477ccm umgebaut
1200ter Block und Kurbelwelle, 1200ter Pleuel bei Orratech auf 22mm Kolbenbolzen geändert, 1300ter Doppelkanalköpfe, original Nockenwelle verdreht, 1600ter Zylinder gekürzt, 1600ter Kolben erleichtert, Solex Registervergaser, alle Teile bearbeitet und erleichtert, Verdichtung ca. 8,7:1, 1600ter Ölkühler und Gebläsekasten.
Der Motor lässt sich sehr gut und auch sparsam fahren. In der ersten Stufe des Vergasers ungefähr wie ein 1200ter, in der zweiten Stufe gehts dann schon ganz gut vorwärts. Hat gereicht um mit Jens seinen damaligen 1500ter mit Kadrons mitzuhalten. Mit nen 34 Vergaser würde dieser Motor sicher auch gut laufen.

gruss peter

_________________
Bild

Immer AKTUELL unser BLOG PitsGarage.de


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2013, 09:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1219
Wohnort: Babenhausen
Käfer: Mexicaner, 1984, marsrot, Coco
Fahrzeug: Volvo V70, D3
Fahrzeug: Adidas Supernova Glide
Fahrzeug: Adidas Crazy 8, white
Fahrzeug: Vans
In der aktuellen Käfer-Revue (danke ans MKT), ist ein großer Artikel über die Formel-Vau Renner drin. Sehr interessant. Möchte bloß wissen, was die für ein Getriebe gefahren sind?

Da waren bis glaub ich 73 keine Zweifachvergaser oder mehr erlaubt, so dass man sich anderweitig behelfen musste.

Kannst ja auch eine Kurbelwelle aus dem 1300er nehmen. Steigt dann schonmal der Hub von 64 auf 69.
Bei der Formel V durfte anfangs nur poliert und geglättet werden, ansonsten Originalvergaser, Nockenwelle anfangs Serie, später bearbeitet, später frei und Auspuffanlage ohne Schalldämpfer. Leistung ca. 40PS.

Da ich ja auch Einvergaser fahre und das Teil später mal optimiert werden soll, schau ich mich da auch um.

hauke.

_________________
old Miss Coco


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Mi 8. Mai 2013, 18:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2012
Beiträge: 115
Wohnort: Arnsberg Oeventrop NRW
Möchte schon bei 1200er bleiben (in ferner Zukunft evtl ein 1914er ;) ) siehe auch hier unter 1200er Motorplanung. Mich interessieren halt Erfahrungen und Resultate die andere gemacht haben. :)

_________________
Quer bockt mehr!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1200er Einvergaser-challange?
BeitragVerfasst: Do 9. Mai 2013, 20:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1038
Ich habe eine Originalvergaser 1200er mit 8,5:1 Verdichtung und Pauter B4 Nockenwelle. Sonst original.
Dann noch einen mit 296° SchleicherNockenwelle 8,5:1 Verdichtung und 33mm Einlassventilen. Der soll mit 34er PCI Richertzweivergaseranlage in einen Buggy. Läuft aber auch mit dem originalen 30er Vergaser gut.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 11 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge 1200er

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

crazy-habanero

15

6299

Mo 7. Mär 2016, 00:23

crazy-habanero Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Mein 1200er

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Baumschubsa

21

10802

So 11. Nov 2012, 20:00

Baumschubsa Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 1200er Teilehandel

Merik

12

5393

Mo 3. Okt 2011, 17:05

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1200er BJ 1969

rgrewe

3

1327

So 5. Mär 2017, 20:58

Spielzeugbus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Scheinwerfer am 1200er

Käfer82

5

2868

Mi 29. Feb 2012, 19:33

Kersten Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO