Aktuelle Zeit: Fr 17. Aug 2018, 08:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 243 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 10:54 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1743
Wohnort: Hangover
Jaa, der Lars und der Jan haben es geschaft meine neugier so zu reizen, das ich jetzt auch wieder ein Motor baue...

Es wird dieses Jahr aber kein Sauger, es wird nen Turbo... ein EINkanal-Turbo, der Lader befindet sich hoffentlich schon bald auf dem Weg zu mir :D

Da es mein erster und vorallem mein Versuchsmotor wird, was Turboaufladung angeht, werd ich es langsam angehen...
Das Konzept:
-Serien-Nocke
-1,25er Kipper auf der Einlassseite
-erstmal Serien-Stößel
-Doppelventilfedern
-8,2:1 Verdichtung
-KBK
-Der Rest wie KW und Kolben sind ja klar...

Wie man merkt, das wird kein Hochleistungsmotor... ich denke der Ladedruck wird via Wastegate und Pop-off auf 0,8bar begrenzt, für den Lauf auf der Rolle vllt auf 1bar...

Ich bin schon einige Tage dabei und hab auch schon was geschaft, als Basis dient mein 2. Challangemotor von 2010, ein EINkanal-Motor :D Da ich den Motor selber auf der Autobahn zum Kolben schmelzen gebracht hatte, hab ich das ding erstmal zerlegt, teilweise schon gereinigt und ein neuen Kolben und Zylinder rausgesucht und aufs passende Gewicht angepasst:

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Zusätzlich hab ich schon die Pleuel fertig bearbeitet, mal sehn wielange die mitmachen :D

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Noch einmal rüber polieren und die dinger werden verbaut ;)

Beim Vergaser bin ich noch unschlüssig, ich werd erstmal einen Querstromgaser aus nem Typ3 probieren anzupassen, da die Düsen günstig sind :D
Den werd ich heute mal ein wenig sauber machen und überholen...

Bild

Uploaded with ImageShack.us
Bild

Uploaded with ImageShack.us

Joaa... heute werd ich Gehäuse und Gaser machen, vllt noch die Pleuel polieren und dann gehts schon ans zusammen stecken :D

Die Köpfe liegen noch auf der Werkbank ganz am Rand, die Werd ich ganz zum schluss erst machen, da die ja doch am meisten arbeit brauchen!
Ich halt euch auf dem Laufenden ;)
Grüße

_________________
Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

"ey, die hat mehr runter als mein 58er Käfer"

AircooledCrewHannover
Powered by Jensemann-Racing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 11:45 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1908
Wohnort: WESEL / NRW
geilomat :D

der wettbewerb wird ja richtig heftig


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 12:03 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13220
Wohnort: Duisburg
Lader verpackt...Ick freu mir...

Das wird aber Interessant da du ja nächstes Jahr auch "anreisen" musst:-D

Meine Pleul sehen auch nicht viel besser aus...und die haben bis jetzt auch gehalten...

Ich hoffe der Lader machts noch lange bei dir:-D

*schönmitleshier*

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 20:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1743
Wohnort: Hangover
Die beste Zeit des Laders beginnt wenn er bei mir ist :D

Ich hab heute auch weiter gemacht, vergaser vorgereinigt mit sprit, liegt jetzt im ultraschall :)
Pleuel mit 1000er Papier geschliffen, morgen wird 2000er gekauft, dann kann ich polieren!!

Der Shortblock wird schätzungsweise mitte nächster woche zusammen sein!

Mit der Anreise, da seh ich kein großes problem! Sind ja nur 180km :D

Grüße

_________________
Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

"ey, die hat mehr runter als mein 58er Käfer"

AircooledCrewHannover
Powered by Jensemann-Racing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: So 22. Mai 2011, 21:24 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13220
Wohnort: Duisburg
Wie weit war das von dir bis zum Sleep Inn 2010??? 8-) 8-) 8-)

Ich habe den Lader Rikli Motorsport mal gezeigt.Er hat gesagt das der Lader nichts gefressen hat sondern das Schadensbild am Compressorrad von überdrehzahl kommen kann.Er hatte das auch mal bei nem DTM Wagen.Er hatte das Problem auf der Geraden...

Aber für nen Einkanl wird der sicher gut sein...mein Motor war einfach zu gut:-D

Ich bin mir aber sicher das du ihm den Ret geben wirst...

MfG Lars

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 04:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1743
Wohnort: Hangover
Nee ich hab nicht vor den Lader kaputt zu machen ;) der soll schon noch länger laufen :)

Okey, 2010 warns gute 15km die der motor nicht geschafft hat :D war aber auch ein extremer motor auf alfasud-gasern :D

grüße

_________________
Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

"ey, die hat mehr runter als mein 58er Käfer"

AircooledCrewHannover
Powered by Jensemann-Racing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 06:08 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13220
Wohnort: Duisburg
Aber diesmal fängst du ja auch früher an....

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Mo 23. Mai 2011, 16:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1743
Wohnort: Hangover
Ich denke in 2monaten läuft der haufen :D Muss nurnoch pleuel polieren, ölkram machen und köpfe... *g*

_________________
Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

"ey, die hat mehr runter als mein 58er Käfer"

AircooledCrewHannover
Powered by Jensemann-Racing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Di 24. Mai 2011, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1743
Wohnort: Hangover
So ich hab leider keine fotos gemacht aber es ist viel passiert...
1. der Lader ist da... besten dank an lars, aber der lader wird erstmal vollständig zerlget und neu gelagert...
2. Pleuel von hand mit 800er, 1000er und 2000er papier geschliffen, morgen werden sie poliert
3. ölversorgung für den turbolader gebastelt und auch die rückführung ins gehäuse gebohrt

Morgen mach ich bilder ;)
Grüße

_________________
Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

"ey, die hat mehr runter als mein 58er Käfer"

AircooledCrewHannover
Powered by Jensemann-Racing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Di 24. Mai 2011, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3422
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
Bilder Bilder :character-oldtimer:

Muss ja sehen, was ich (kleiner) nachbauen muss :music-rockout:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Di 24. Mai 2011, 21:57 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13220
Wohnort: Duisburg
Es geht nichts über die deutsche Post.Keiner ist schneller.Vom Lader zerlegen und Innenleben unbedingt viele Bilder machen.

Meinst du das das nötig ist?

Ich bin immer eher der "never touch a running system" Typ.Bei mir lief das Ding doch ohne Probleme und hat auch nicht geölt....Warum dann zerlegen?

Aber wenn du es tust...auch gut:-D...ich habe ja auch noch 2 von denen für der Trifluxmotor.Da weiss ich wenigstens wie das geht.Baust du nen Carbonseal ein?

Süss das Teil ne ;-)

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Mi 25. Mai 2011, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1743
Wohnort: Hangover
So, update!
Den Lader hab ich zerlegt gehabt um:
1. Zustand checken
2. Verdichterrad entgraten

hier mal die ersten fotos:
Bild

Uploaded with ImageShack.us

turbinenseit sieht super aus

Bild

Uploaded with ImageShack.us

verdichterseite nicht so gut, ich glaub der hat schon eine stücke angesaugt :roll:

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Verdichterrad nach dem entgraten

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Schnecke mal ein wenig geglättet, gefällt mir gleich viel besser, nicht das optimum aber reicht für die ersten versuche :)

Bild

Uploaded with ImageShack.us

das mittelstück des laders... sieht soweit gut aus...

Bild

Uploaded with ImageShack.us

die welle, man kann die 2 lagerstellen denke ganz gut erkennen, leider hat eine der beiden stellen leichte laufspuren die man spüren kann, aber alles noch im grünen bereich, ich würd sagen etwa 2-3 hunderstel...

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Lagerbuchse, hat minimal spiel im gehäuse, aber mit ölgefüllt passt das schon, die welle selber hat auch keine großes spiel, muss mir also keine sorgen machen :)

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Weiter im beim Motorblock... meine Pleuel

Bild

Uploaded with ImageShack.us

ein bisken gewinde schnippeln...

Bild

Uploaded with ImageShack.us

und schon Temperatur und Turbo-rücklauf

Bild

Uploaded with ImageShack.us

Shaut dann so von innen aus, denke das wird gut gehen... :)

Morgen werd ich ein wenig rohr bestellen :D Sobald es weiter geht, werd ich euch das sagen :)

grüße

_________________
Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

"ey, die hat mehr runter als mein 58er Käfer"

AircooledCrewHannover
Powered by Jensemann-Racing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Mi 25. Mai 2011, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2010
Beiträge: 440
Wohnort: Ostendorf
Ich seh schon, da habe ich mein Turbomania dem richtigen geliehen! ;-) Hat Dir das Buch geholfen?

_________________
www.bugs-and-scooters.de
Ist das Kunst oder kann das weg?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Do 26. Mai 2011, 04:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 1743
Wohnort: Hangover
Oh jaaaa, ich lese es zurzeit das 2. mal durch ;) für Vergaser-Turbos echt das beste buch!
Danke nochmal ;)

_________________
Wenn Du glaubst Du hast alles unter Kontrolle,dann fährst Du zu langsam!

"ey, die hat mehr runter als mein 58er Käfer"

AircooledCrewHannover
Powered by Jensemann-Racing


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1192ccm Pull throught by Jensemann Racing
BeitragVerfasst: Do 26. Mai 2011, 06:47 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 13220
Wohnort: Duisburg
Supibuch für einsteiger....

Freut mich das der Lader von innen noch so gut ist.

Rikli Motorsport hat gesagt das die beschädigungen am Compressor Wheel von überdrehzahl kommen.Deckt sich aber mit meinen Nachrechnungen das das gut sein kann;-)(P.S.:Die maximale Nenndrehzahl dieses Laders ist bei 210.000Umin...nein da ist nicht eine Null zu viel oder so...da weiss man erstmal was da abgeht;-) )

Er hatte das Schadensbild auch mal bei nem 3l Turbo DTM Wagen und hatte Experte von Borg Warner kommen lassen.Die haben ihm eindeutig gesagt das die Beschädigung nicht durch angesaugte Fremdpartikel sondern von èberdrehzahl kommt.Das wurde dann nachher auch bei nem Test auf der Geraden einer Rennstrecke festgestellt.

ABER die grossen Flügel des Kompressorrades sind für die niedrigen Drehzahlen.Die haben keinerlei einfluss auf die Maximale Leistung sondern eher was mit dem Spool up und der Effektivität.So zumindest mein angelesener Kenntnisstand momentan.Bei mir war davon aber nichts zu spüren.Er spoolte schön bei circa 2500Umin auf...aber du bist ja mitgefahren

Ich glaube 2010er Challenge war für muich nur da um die Leute anzufixxen in dem ich sie mal mitnehme:-D

Von deinem Laderrücklauf über eine Ringöhse/Hohlschraube wurde mir DRINGEND abgeraten weil es nicht genug fliesst und es zu einem Rückstau im Lader kommen kann(Info Egmo Rennmotorenbau).Mir wurde empfohlen eine Art Catchtank zwischen zu machen um erhöhten Fluss kompensieren zu können.

Ansonsten...WEITERMACHEN!

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 243 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 17  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang 1200ccm by Jensemann Racing

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

-=| Käferboy |=-

29

10534

Sa 16. Apr 2016, 22:05

orlando-magic Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1971ccm Streetmachine by Jensemann Racing

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 5, 6, 7 ]

-=| Käferboy |=-

103

42685

Mi 11. Sep 2013, 04:15

-=| Käferboy |=- Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 30 PS oder 34 PS 1192ccm Motor? Unterschiede?

ultima_ratio

8

1580

Sa 18. Nov 2017, 10:59

ultima_ratio Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Airride von Racing Plus

german-style

11

6611

Mo 9. Feb 2015, 08:44

Calibaer Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1864ccm for daily racing....

Boncho

7

4170

Fr 4. Jun 2010, 18:02

ovalifahrer56 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO