Aktuelle Zeit: Mo 11. Dez 2017, 01:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Di 7. Mär 2017, 14:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 187
Käfer: 1300
Transporter: T3 Westfalia '80
Hallo Norman,

ich habe mit den Rohren auch lange überlegt. Kupfer ist mir persönlich zu weich und "sollte" gelötet werden. Schweißen geht auch aber das kann nicht jeder Betrieb. Hartlot würde ich persönlich nicht solchen Belastungen aussetzen.
Kupfer kann auch schnell eine leckere Suppe ergeben, wenn sich Grünspan bildet. Da müsstest du schon in die hochwertige Kupferregion greifen.

Das mit den Schellen stimmt auch - Ich wollte das auch zum schrauben haben. Aber alles mit Mutter aufschweißen und beidseitig kontern wäre zu lang geworden. Gewinde wollte ich nicht schneiden. Außen lang werden deine Wege natürlich noch ein wenig länger, das sollte aber nicht das große Problem werden. Das System wird nur ein wenig träger dadurch.

Damit die "Abluft" aus dem Kühler das Auto merklich leichter macht muss glaube ich einiges passieren. Der Lüfter macht max. 2100 m³/h - damit fliegt ein Stück Wellpappkarton weg, mehr aber auch nicht. Und die Luft die durch die Fahrt dort durchweht erzeugt keine "Kraft" auf das Auto, da sie nicht vom Auto erzeugt wird. Ein Fön erzeugt eine Kraft auf deine Hand, eine Klorolle durch die der Wind weht aber nicht.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Di 7. Mär 2017, 18:11 
Offline

Registriert: November 2010
Beiträge: 510
Kupferrohre gibt es in weich auf der Rolle oder hart als Stangenware.Es läßt sich sehr gut und einfach hartlöten.Fittings,also Bögen,T-Stücke,Kupplungen,Übergangsstücke etc., gibt es selbstverständlich auch.
Kupfer gibt die Wärme besser ab als VA. VA ist schwerer als Kupfer,dafür aber stabiler.Kunststoff ist noch leichter.
Der Grünspan ist ein Edelrost der das Kupfer für die nächsten paar hundert Jahre schützt.Das sollte vorerst reichen.
Gruß
Hans Müller-Daum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Di 7. Mär 2017, 21:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 187
Käfer: 1300
Transporter: T3 Westfalia '80
Hallo Hans,

ja das stimmt alles was du sagst. Die Auswahl an Fittigen ist bei Kupfer sicher höher als bei VA. Auch die schützende Oxidationsschicht hat sicher seinen Vorteil, aber die möchte ich ehrlich gesagt nicht außen am Rohr haben, sodass es für jeden "sichtbar" ist, der mal einen neugirigen Blick unter das Auto werfen.

Der Ölfilter hat heute auch seinen Platz gefunden und als nächstes findet der Ölkühler seinen Platz, sodass ich die Ölleitungen bauen kann. Da bin ich mir noch nicht sicher ob ich das rein in Schlauch mache oder auch einen Teil VA-Rohr lege.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2016
Beiträge: 61
Wohnort: Hennigsdorf
Käfer: 1302 mit wrx sti
Fahrzeug: Wartburg 312
Fahrzeug: T4 Syncro
Klar ist dein nichtrostender stahl wesentlich stabiler als Kupfer, um Grünspan mache ich mir innen weniger Gedanken. Ein Wasserkühler besteht ja innen auch aus kupferrohr(einige)
Außen kann man es ja zur Not lackieren.
Schweißen könnte ich es lassen, nur das häften Vorort wäre kompiliert. Die Menge an Fittinge macht Kupfer auch nochmal interessanter. Am Ende werde ich aber vermutlich alu nehmen :lol: :lol:
Wieviel Meter hast du jetzt am Ende untergebracht und welche abmaße hat dein Rohr?

_________________
Gruß Norman

Schadstoffreich und Leistungsarm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 12:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 187
Käfer: 1300
Transporter: T3 Westfalia '80
Hallo,

mit der Lackierung der Rohre würdest du aber wieder einen "Isolator" schaffen, der den Vorteil von Kupfer nichtig macht.

Ich habe ein 35x1,5 Rohr genommen. Meine Anschlüsse am Motor und Kühler haben 38mm außen, bei der vorhandenen Wandstärke ist der Innendurchmesser aber nahezu identisch mit dem von meinem verwendeten Rohr.
Ich habe 2 Längen a 6m gekauft (kaufen müssen) für gut 10€/m und habe noch gut 3,5m über bei nahezu keinem Verschnitt (max. 30cm für das Anpassen untereinander, wenn ich Stücke verwunden habe.) Die Winkel haben 6€/Stück gekostet.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 8. Mär 2017, 14:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2016
Beiträge: 61
Wohnort: Hennigsdorf
Käfer: 1302 mit wrx sti
Fahrzeug: Wartburg 312
Fahrzeug: T4 Syncro
Ja stimmt, der Lack isoliert. Dann eben Patina :)

_________________
Gruß Norman

Schadstoffreich und Leistungsarm


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 16:48 
Offline

Registriert: Mai 2015
Beiträge: 22
Du hast ja das Getriebe nach vorne Versetzt wie hast du es mit dem Rückwärtsgang Schalter gelöst wollte ich auch machen weil ich das gleiche Problem habe mit dem Motor passt sonst nicht drunter über eine Antwort über pn wäre ich sehr dankbar :text-coolphotos:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 22. Mär 2017, 19:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 187
Käfer: 1300
Transporter: T3 Westfalia '80
Hallo,

ich habe das Getriebe nicht nach vorne versetzt. Ich habe Motor und Getriebe mit den Teilen von Subarugears verbaut. Damit sitzt das alles so weit es geht nach vorne.
Das Getriebe vom Subaru hat einen Schalter für den Rückwärtsgang, den werde ich aber nicht nutzen da ich kein Rückfahtlicht habe bzw. brauche bei meinem Baujahr.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 20:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 187
Käfer: 1300
Transporter: T3 Westfalia '80
Wenn nichts passiert heißt es meist, dass man die Hände voll zu tun hat. Leider habe ich das auch, nur nicht mit Sachen für den Käfer. Ich habe dennoch ein wenig Zeit gefunden und mich dem Wasser-Ladeluftkühler gewidmet. Den hat mir einen Freund besorgt, war zwar nicht billig aber mit die einfachste Lösung, die zudem funktioniert.

Da der LLK nicht auf den Motor gehört passen meine Halter also auch nicht, die habe ich angepasst mit dem, was ich so liegen hatte. Sieht nicht unbedingt schön aus, ist dafür aber bombenfest. Am LLK fehlt noch das Schubumluftventil, das Thema werde ich aber als letztes angehen.

Dateianhang:
IMAG1858.jpg
IMAG1858.jpg [ 73.6 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1852.jpg
IMAG1852.jpg [ 79.85 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1853.jpg
IMAG1853.jpg [ 96.79 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1854.jpg
IMAG1854.jpg [ 87.57 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1889.jpg
IMAG1889.jpg [ 49.8 KiB | 1101-mal betrachtet ]


Nächstes Thema war der Ölkühler. Den habe ich vor einiger Zeit mit den Sitzen und Co zusammen von einem Freund bekommen. Im Endeffekt ist er neben dem Hinterrad. Aber sehr selbst. Switchplatte ist schon verbaut, er Ölfilter ist nach oben in den Motorraum gewandert. Ich muss noch den Schlauch verlegen bzw. die Schellen dafür anbauen.

Dateianhang:
IMAG1785.jpg
IMAG1785.jpg [ 40.36 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1786.jpg
IMAG1786.jpg [ 44.8 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1787.jpg
IMAG1787.jpg [ 80.5 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1837.jpg
IMAG1837.jpg [ 45.73 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1838.jpg
IMAG1838.jpg [ 87.23 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1839.jpg
IMAG1839.jpg [ 79.89 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1841.jpg
IMAG1841.jpg [ 102.5 KiB | 1101-mal betrachtet ]


Damit ein bisschen Wind ankommt habe ich zwei saugende Spallüfter montiert, die über einen Thermoschalter geschalter werden (102°C-95°C). Die machen zusammen 800m³/h.

Dateianhang:
IMAG1866.jpg
IMAG1866.jpg [ 97.66 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1872.jpg
IMAG1872.jpg [ 90.95 KiB | 1101-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMAG1886.jpg
IMAG1886.jpg [ 101.84 KiB | 1101-mal betrachtet ]



Jetzt geht es an den Kühler für den LLK, die Spritversorgung und den Gaszug. Weiß jemand, ob Spritleitung am Unterboden laglaufen dürfen oder alternativ durch den Innenraum, wenn diese aus Rohr sind? Ich würde die gerne auf der rechten Seite außen am Tunnel langlegen, was sagt der TÜV dazu?

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 20:49 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 3391
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
Spritleitung im Innenraum hab ich schon mehrfach gesehen, am Unterboden ist sie bei den meisten "normalen" PKW's. Dort meistens in einer Mulde, wie wäre es innerhalb der Schraubkante der Bodengruppe oder am Unterschwellerblech?

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 187
Käfer: 1300
Transporter: T3 Westfalia '80
Habe dazu gerade auch ein paar Bilder gefunden. Ich werde sie innen am Tunnel langlegen. 8mm Kunststoffleitungen, da gibt es auch Steckverbinder für und ein paar schicke Halter, damit da nichts scheuert oder so.

Da werde ich mir die Tage mal ein bisschen was zusammensuchen. Ich bin mit der Größe der Pumpe noch ein wenig am überlegen. Vielleich passt sogar ein kleiner Catchtank rechts neben den Rahmenkopf, das wäre aber Luxus. Eigentlich will ich da nur die Benzinpumpe hinsetzten und gut. Catchtank ist ein wenig übertrieben glaube ich.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 20:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 183
Wohnort: Höchstädt a. d. Donau
Käfer: Export '64
Fahrzeug: Corsa B 2.0l 16V
Fahrzeug: Seat Ibiza 1.4 ST (Daily-Driver)
Servus,

die Spritleitungen bei meinem Corsa verlaufen am Unterboden. Nicht mal in einer Mulde verlegt, sondern nur an den Unterboden mit so Plastikteilen geclipst.
Sind die Leitungen rechts auf dem Bild.
Dateianhang:
DSC_4856.JPG
DSC_4856.JPG [ 307.4 KiB | 1087-mal betrachtet ]


Grüße Flo

_________________
Nieder mit der Schwerkraft, es lebe der Leichtsinn!
------------------------------------------------------------------------------
Export-Käfer BJ64 (https://www.facebook.com/Bug1964/)
Corsa B 2.0l 16V (https://de-de.facebook.com/Greendream.corsa/)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mo 10. Apr 2017, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 187
Käfer: 1300
Transporter: T3 Westfalia '80
Damit ist die Frage ja beantwortet. Es geht beides. Bleibt nur noch Frage nach der Größe der Pumpe. Werde was in der Richtung 5bar und 250l/h nehmen. Der Motor hat einen Druckregler verbaut, der den Druck entsprechend begrenzt.

_________________
Schöne Grüße,
Sebastian


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 08:48 
Offline

Registriert: Januar 2016
Beiträge: 96
Käfer: 1500 käfer mit ej2.0t
Bei dem corsa sind die Leitungen aber durch den Holm geschützt...
Der Käfer Boden ist fast flach...Wenn du damit aufsetzt ist Schluss mit lustig.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Umbautagebuch: Karl goes wild! - Subaru Turbo
BeitragVerfasst: Mi 12. Apr 2017, 14:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 525
Wohnort: Süden
Käfer: 1303S mit EJ22
Transporter: T4 AXG Generation
Fahrzeug: Audi A3 2,0T
Nehme an Du weißt dass der Kühlkreislauf des WLLK nix mit dem normalen Kühlkreislauf zu tun hat und Du eine extra Pumpe wie beim Subaru brauchst...

Gruß
Sturmi

_________________
"Bück Dich Fee, Wunsch bleibt Wunsch"...


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 172 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 7, 8, 9, 10, 11, 12  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Subaru turbo mit Tüv ?

Fox 4

3

2689

Do 21. Jan 2016, 06:46

sushiboxer Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Kupplung Subaru Turbo / 091 4 Gang Getriebe

sham 69

5

1276

So 20. Nov 2016, 23:03

ELO Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang woher die Macken ? Karl von 58

Questus

9

2376

Mo 16. Nov 2015, 08:52

Questus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Subaru Motor Subaru Getriebe

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4 ]

Subadudu

58

13191

Sa 7. Okt 2017, 21:03

Subadudu Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1,8L Typ4 Turbo aufbauen (Neuling im Gebiet Turbo)

Aircooled-Nik

9

5703

So 11. Aug 2013, 11:49

ADV-Performance Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO