Aktuelle Zeit: Mo 25. Sep 2017, 07:15

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Mi 4. Mär 2015, 22:39 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schweiz
Hallo Lars

Wenn du gerade schon am 5. Gang bist, würde ich gleich die zusätzlichen Ölversorgungsmassnahmen in die Teile einarbeiten. So wie die aktuellen Umbausätze auch geliefert werden.

Gruss Didi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 07:41 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 228
halbug hat geschrieben:
Hi Volker,
nur noch mal zum Verständnis, hast Du ein Käfergetriebe oder ein Porschegetriebe mit dem Diff vom Horst?

Grüße
Lars

Hallo Lars
Ich habe ein Porschegetriebe. Aber nicht das Getriebe ist von Horst sondern die Sperre. Das Getriebe habe ich selbst aufgebaut aus zwei alten Porsche Getrieben und diversen Neuteilen.
Horst macht Sperren, Teile für Differentiale, Antriebsflansche usw.
Er hat auch schon Sperren für Käfer gemacht. Das ist kein Problem.
Gruß Volker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 07:41 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 228
halbug hat geschrieben:
Hi Volker,
nur noch mal zum Verständnis, hast Du ein Käfergetriebe oder ein Porschegetriebe mit dem Diff vom Horst?

Grüße
Lars

Hallo Lars
Ich habe ein Porschegetriebe. Aber nicht das Getriebe ist von Horst sondern die Sperre. Das Getriebe habe ich selbst aufgebaut aus zwei alten Porsche Getrieben und diversen Neuteilen.
Horst macht Sperren, Teile für Differentiale, Antriebsflansche usw.
Er hat auch schon Sperren für Käfer gemacht. Das ist kein Problem.
Gruß Volker


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 20:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 188
Käfer: 68er 1500er Ex Auto; 2,1 T1
Karmann: 65er Kabrio
didi hat geschrieben:
Hallo Lars

Wenn du gerade schon am 5. Gang bist, würde ich gleich die zusätzlichen Ölversorgungsmassnahmen in die Teile einarbeiten. So wie die aktuellen Umbausätze auch geliefert werden.

Gruss Didi


Hi Didi,

wie meinst Du das?

Grüße
Lars

_________________
Mein Projekttagebuch (allerdings auf Englisch): http://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?t=596477


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 23:22 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schweiz
Hallo Lars

Ich meine die zusätzlichen Bohrungen an dem Abschlussdeckel sowie der Lagerfixierung. Die Änderungen wurden vor etwa 1-2 Jahren von Gery bzw. den Bergs im HotVW's vorgestellt.
Ist bei der Bus und bei der Käfer Version zu empfehlen.

Hoffe das hilft dir weiter

Gruss Didi


Dateianhänge:
Assembling (239).jpg
Assembling (239).jpg [ 65.51 KiB | 3184-mal betrachtet ]
IMG_1845.jpg
IMG_1845.jpg [ 56.03 KiB | 3184-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Do 5. Mär 2015, 23:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 12604
Wohnort: Obergerlafingen
:romance-admire: :romance-admire: :romance-admire:

Gibts eigentlich noch Gänge die Länger übersetzt sind damit man auf der Bahn sowas wie nen +E hat?
Dann könnnte man die Übersetzung der ersten 4 Gänge ja so lassen wie sie sind...

Keine Ahnung wie lang..aber sowas um die 0,7 oder so?

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Fr 6. Mär 2015, 09:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 4609
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Cruisen bei 3500 1/min und wenn es vorwärts gehen muss die unteren 4 Gänge. Das wäre den Aufwand schon wert :handgestures-thumbupright:

_________________
Gruß Bernd
Das Leben wird deutlich leichter, wenn man nicht alles erzählt was man weiß,
nicht alles glaubt was einem erzählt wird
und über den Rest einfach still lächelt!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Fr 6. Mär 2015, 10:08 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3076
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
B. Scheuert hat geschrieben:
Cruisen bei 3500 1/min und wenn es vorwärts gehen muss die unteren 4 Gänge. Das wäre den Aufwand schon wert :handgestures-thumbupright:


BERG 5 :handgestures-thumbupright: Will auch so was haben, aber da muß noch eine schöne Weile das Konto gefüttert werden... :)

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Fr 6. Mär 2015, 16:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 188
Käfer: 68er 1500er Ex Auto; 2,1 T1
Karmann: 65er Kabrio
didi hat geschrieben:
Hallo Lars

Ich meine die zusätzlichen Bohrungen an dem Abschlussdeckel sowie der Lagerfixierung. Die Änderungen wurden vor etwa 1-2 Jahren von Gery bzw. den Bergs im HotVW's vorgestellt.
Ist bei der Bus und bei der Käfer Version zu empfehlen.

Hoffe das hilft dir weiter

Gruss Didi


Hallo Didi,

schickes Gehäuse :music-rockout: und vielen Dank für den Tip!!!

Kannst Du Dir erklären, warum da nicht genug Öl hinkommen soll? Ich stelle mir vor, da schwimmt alles nur so im Öl wenn das untere Zahnrad im Öl steht und es dreht :confusion-scratchheadyellow:

Würdest Du mir den Artikel mal scannen und per pm senden - das wäre super!

Leider habe ich den Deckel schon wieder drauf, überlege aber sowieso ihn für Kühlung wieder abzubauen. Ist die große Abdeckscheibe eigentlich gehärtet?

Grüße
Lars

_________________
Mein Projekttagebuch (allerdings auf Englisch): http://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?t=596477


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Sa 14. Mär 2015, 15:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 188
Käfer: 68er 1500er Ex Auto; 2,1 T1
Karmann: 65er Kabrio
Hallo Didi,

vielen Dank für Deine Tips :text-thankyouyellow:

Hier die andere Seite:
Dateianhang:
DSC06032.JPG
DSC06032.JPG [ 98.23 KiB | 3016-mal betrachtet ]

Dateianhang:
DSC06033.JPG
DSC06033.JPG [ 86.35 KiB | 3016-mal betrachtet ]


und der 5. Gang:
Dateianhang:
DSC05931.JPG
DSC05931.JPG [ 70.78 KiB | 3016-mal betrachtet ]


Gruß
Lars

_________________
Mein Projekttagebuch (allerdings auf Englisch): http://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?t=596477


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: So 15. Mär 2015, 10:34 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schweiz
Hallo Lars

Ich würde einfach noch prüfen ob die 3/4 Gang sowie die 5 Gang Schiebemuffe auf beiden Seiten hinterschliffen ist. So ist einfach garantiert das du auch unter extremsten Bedingungen keine Gangspringer haben wirst, egal ob Beschleunigung oder Verzögerung. VW hat diesen Hinterschliff im Laufe der Jahre eingeführt, zuerst gar kein bis am Schluss alle Seiten hinterschliffen waren.
Sieht etwa so aus, nicht zu verwechseln mit den Abdrücken die sich durch die Jahre ergeben. An allen 4 Flanken müsste es im Besten Fall diesen Hinterschliff haben. Diese 4-fach hinterschliffenen Schiebemuffe gibt es für 4 und 5 mm breite Schaltgabeln

Was halt schon zu berücksichtigen ist, dass die Amis sehr gerne an den Teilen sparen. Arbeit machen die schon teilweise sauber, aber um den Preis tief zu halten sparen die an jeden Teil. Mann muss wirklich ausdrücklich beim bestellen darauf hinweisen was man möchte. Aber klar, irgendwo entscheidet der Preis immer..

PS:
Die 1-2 Gang Schiebemuffe schaut so aus, als wäre diese 3-fach hinterschliffen

Gruss Didi


Dateianhänge:
Back-Cutteethface4th.jpg
Back-Cutteethface4th.jpg [ 42.33 KiB | 2970-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: So 15. Mär 2015, 11:02 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schweiz
Thema Lagerung:
meine Meinung, je mehr das Gangrad kippt, unter Belastung, desto eher entstehen Gangspringer oder Zähne brechen ab. Aus diesem Grund verwende ich nur breiter geführte Nadellager, je nach Einbausituation / Anwendung mit oder ohne Nadelkäfig.
Sieht dann etwa so aus wie auf den Bildern
Die vollnadelige Variante ist zwar gemäss Lagerhersteller nicht besser als die gute Nadelkäfig Version, aber macht mal Kippmessungen mit den beiden Varianten, dann ist das vollnadelige schon noch ein wenig besser.

Auch dieses habe ich nicht selbst erfunden, der gute Gene Berg hat dies vor einigen Jahrzehnten bereits so gemacht und in seinen TechTips der Nachwelt hinterlassen.

Lager gibt es bei jedem Lagerhersteller oder guten Getriebebauer. ;)

Gruss Didi


Dateianhänge:
needlebearing.JPG
needlebearing.JPG [ 13.24 KiB | 2962-mal betrachtet ]
IMG_0473.jpg
IMG_0473.jpg [ 77.58 KiB | 2962-mal betrachtet ]
IMG_0458.jpg
IMG_0458.jpg [ 78.43 KiB | 2962-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: So 15. Mär 2015, 11:20 
Offline

Registriert: November 2012
Beiträge: 18
Wohnort: Schweiz
Thema Retourgang

Hier bin ich echt überrascht, dass nicht mehr Getriebebauer auf die spätere VW Version der Retourgang Anlenkung setzen. Die Messingkralle verschleisst stärker im Betrieb, durchläuft mit der Anlenkung eine Kreisbahn auf einer linearen Führung und hat eine Lagerführung mehr (mehr Lagergestellen = mehr Gesamtspiel) als die Stift bzw. Pin-Version. Dadurch auch schwieriger einzustellen bzw. es hat einfach weniger Abstand in der Ruheposition zum benachbarten Gangrad.

Lars, schau dir mal das Spiel im Lagerbock/Umlenkhebel an, der Lagerbock schaut mir ein gebrauchter zu sein..

Gruss Didi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: So 26. Apr 2015, 16:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 188
Käfer: 68er 1500er Ex Auto; 2,1 T1
Karmann: 65er Kabrio
Loch ist zu:
Gestern habe ich das Loch im Drehstabrohr mit 3mm Blech :angry-cussingblack: zugemacht:
Dateianhang:
DSC07055.JPG
DSC07055.JPG [ 55.91 KiB | 2802-mal betrachtet ]


Als nächstes richte ich das Getriebe genau aus und schweiße dann die Befestigungen für die vordere Quertraverse an die Rahmengabel.

Wenn dann alles passt gehts dem Getriebe an die Innereien ;)

Grüße
Lars

_________________
Mein Projekttagebuch (allerdings auf Englisch): http://www.thesamba.com/vw/forum/viewtopic.php?t=596477


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neues Peloquin Differential für mein Getriebe
BeitragVerfasst: Di 5. Sep 2017, 10:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 892
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Also weiter in diesem Thread...

Nur damit es keine Missverständnisse gibt:

Mit der Änderung am Gehäuse war bei mir keine Modifikation am Boden notwendig.
An der Karosse wird wohl ein leichtes Abschleifen des Verstärkungsblechs der Gurtaufnahmen notwendig sein.

Ich kann nächste Woche mal schauen, wie ich Bilder machen kann.
Ist aber eingebaut, wird für Bilder etwas schwierig.

Gruss Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 43 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Differential mit 4 Kegelrädern für 091er Getriebe - woher?

Forcierer

3

996

So 2. Dez 2012, 22:28

Jürgen N. Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Neues Getriebe für den T2b

samotorsport

8

1165

Do 13. Okt 2016, 04:34

Poloeins Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Mein neues Spiezeug 57er Single Cab

reenyman

6

3554

Sa 7. Mai 2016, 17:31

1960erRagtop Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Öl für mein Teilsynchrones Getriebe

ngobet

8

1705

Mi 13. Mär 2013, 11:02

ngobet Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang 1302 mein neues Projekt " Der Porsche Salzburg Käfer"

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 73, 74, 75 ]

Käfersucher

1111

250371

Mi 31. Mai 2017, 21:09

rme Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: VeeDee und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO