Aktuelle Zeit: Sa 23. Jun 2018, 22:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 12:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5272
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Es sind in diesen Ecken immer mehrere Bleche an- und übereinander. Das im nach hinein wieder vernünftig zu versiegeln ist sehr schwierig. Der noch vorhandene Rost und die ungeschützten Stellen haben dann genug Zeit wieder zu rosten. Bis es dann wieder so aussieht. Es ist noch nicht unrettbar, aber nur ein wenig Rost entfernen und lackieren wird nicht reichen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 12:41 
Offline

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 142
Wohnort: Enzersfeld im Weinviertel, Österreich
1994 war die Welt in Ordnung, dein Käfer aber nicht. Ausmaß der Zerstörung lt. Bilder vom Yoko. Und bei allen anderen 21.000.000 Käfern auch. Fast jedenfalls.

Wenn du dein Schätzchen behalten willst, dann Häuschen runter und diesmal richtig reparieren. Reparaturbleche gibt es heute mehr und bessere als 1994, also ran an den Speck.
Rechne aber mit noch ein paar mehr Löchern...

Nochwas: die Heizungsrohre aus Bakelit, die bei dir zerbrochen sind, kannst du im Zuge dessen auch gleich erneuern, aber Achtung: die musst du vor der Hochzeit einbauen!

lg und gutes Gelingen


Günter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 13:25 
Offline

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 438
Wohnort: NRW Rheinland
Den Bildern nach wurde 1994 der Grundstein für das Debakel gelegt. (Und natürlich seinerzeit von VW als sie drei- und vierlagige Bleche dorthin konstruiert haben.) Das Sauberste wird Abheben der Karosserie sein.

Es geht aber auch indem man großzügig den Blätterteig wegklopft und wegschneidet. Es wird ein Loch mit ca. 40 - 50 cm herauskommen. Vorher den Innenraum komplett (wirklich komplett) leerräumen, den Himmel abdecken.

Danach kann man anfangen, die Strukturen neu aufzubauen. Die Ecke vom Radkasten war durch die mehrlagigen Bleche stabil. Dort kann statt dessen dickes Blech (2,5 - 3 mm) verarbeitet werden. Die ganze OP sollte jemand machen, der so ein Auto an der Stelle schonmal bearbeitet hat. Das ist sehr viel Arbeit, wenn man es sorgfältig macht. Mit ein paar Hundertern ist da nix getan. Owatrol ist bei dem Zustand Quatsch. Zwischendurch mal nach dem Türausschnitt und sonstiger Passform schauen.

Grüße
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 14:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3764
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
B. Scheuert hat geschrieben:
Nein Conny, ist gar nicht schlimm ...... so lange man nichts anpackt :lol: Du hättest einfach nur Owatrol drauf schütten müssen und alles wäre gut gewesen. Selbst schuld wenn Du da rum stocherst 8-)



Das mit dem Owatrol wäre gleich nach dem Kauf auch eine Möglichkeit gewesen, denn damals war alles noch zugedeckelt, nur "ein bischen Blätterteig" war da und TÜV hatte er auch noch... :lol:

Mir war das Owatrol zu teuer, deshalb hab ich die jetzige Variante gewählt. :mrgreen:

:character-oldtimer:

Zum Thema "kleinere Rostsorgen": Hab deshalb nur die Fotos gezeigt, damit man sich was vorstellen kann, was in diesem Bereich beim Käfer eigentlich los ist und ich meine Baustelle gerade offen habe. Die Möglichkeiten wurden ja schon ausführlich und richtig aufgezeigt. Wird leider nicht besser, sorry.

Edit: Wenns hinten schon gammelt, würde ich mir auch die Unterkanten in den vorderen Radhäusern sowie die Ecken an der Spritzwand ansehen, ob dort evtl. auch schon geschweisst wurde bzw. ob dort evtl. auch Rost vorhanden ist.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 2396
Wohnort: Essen
Käfer: BJ 83, marsrot und ewig defekt
Fahrzeug: Volvo 245
Fahrzeug: altes Rennrad - echt feines Teil
bluelagune hat geschrieben:
B. Scheuert hat geschrieben:
Wenn der lose Rost weg ist, wird bestimmt nicht mehr viel übrigbleiben, wo das Owatrol noch helfen kann 8-)



Das täuscht...es sieht auf den Fotos schlimmer aus wie es ist.


Es sieht auf Bildern NIE schlimmer aus als es wirklich ist!

Und um dir noch eine Illusion zu nehmen, ist der Wagen auch vor 20 Jahren nicht ordentlich gemacht worden. Da wurde wahrscheinlich genau das gemacht, was du jetzt wieder vor hast - alles was noch halbwegs fest ist drin lassen und mit neuem Blech drüber flicken.

Warum hast du beim Ausbau der Heizungsrohre eigentlich die Bakelitstücke zerstört und mich die Schrauben gelöst?

Ich weiß, ich bin heute wieder gemein. ;)

_________________
Hinweis: Dieses Posting kann Spuren von Ironie enthalten. Bei Überempfindlichkeit wird dringend vom Konsum abgeraten.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 19:27 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2407
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Habe die Ecke gerade heute am 03 Cabrio gemacht, siehe Bilder


Dateianhänge:
Dateikommentar: Querträger
DSC07925.JPG
DSC07925.JPG [ 110.34 KiB | 1453-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Querträger von innen
DSC07928.JPG
DSC07928.JPG [ 106.05 KiB | 1453-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Schwellerabschnitt
DSC07958.JPG
DSC07958.JPG [ 96.41 KiB | 1453-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Deckel
DSC07961.JPG
DSC07961.JPG [ 87.78 KiB | 1453-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Wasserablauf nicht vergessen!
DSC07962.JPG
DSC07962.JPG [ 106.55 KiB | 1453-mal betrachtet ]

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 19:37 
Offline

Registriert: November 2015
Beiträge: 302
Wohnort: South Bay.
Käfer: 64er Käfer
Fahrzeug: 51 Ford businesscoupe
was machst Du für eine Rostvorsorge bevor Du die Außenhaut wieder draufmachst? gibt's da auch ein Bild?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 21:28 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2407
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Nööö, Karosserie wird KTL-beschichtet.

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Mi 3. Jan 2018, 21:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5272
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Und wieder einer der nachtritt :lol:
Ääääh, ein schönes neues Jahr noch..... und nimm Dir die Wochenenden frei :mrgreen:

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 00:13 
Offline

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 438
Wohnort: NRW Rheinland
@VeeDee: Das sieht super aus. Ich wußte nicht, daß es die Bleche noch alle als Abschnitt gibt. Ich hab die seinerzeit selber geschnitzt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 00:45 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2407
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
74er_1303 hat geschrieben:
@VeeDee: Das sieht super aus. Ich wußte nicht, daß es die Bleche noch alle als Abschnitt gibt. Ich hab die seinerzeit selber geschnitzt.

Sooo einfach isses nich....

Das Seitenteilblech ist ein konventionelles Repro, beschnitten und mit eingearbeitetem Wasserablauf.
Der hintere Schwellerabschnitt ist ebenfalls ein Repro, ein Stück vom Warmluftkanal-Oberteil bis 67 von Hoffmann, passt hinten auch beim 03.
Den Außenschweller selbst habe ich als Kantteil anfertigen lassen, aus 1,5mm-Blech. Ist schließlich ein Cabrio.
Und auch der Querträger ist ist ein nomal erhältliches Repro, passt ganz gut.

Grundsätzlich benötigen alle Repros Anpassungsarbeiten. Plug-and-play is nich. Aber die verfügbaren Teile werden immer besser und reichhaltiger.

Anbei ein paar Bilder vom vorderen Schwellerende. Alles angefertigt.


Always Aircooled

VeeDee


Dateianhänge:
Dateikommentar: Ausgangsbasis
DSC07929.JPG
DSC07929.JPG [ 117.55 KiB | 1393-mal betrachtet ]
Dateikommentar: Schwellerabschnitt
DSC07939.JPG
DSC07939.JPG [ 121.26 KiB | 1393-mal betrachtet ]
Dateikommentar: schon fast fertig
DSC07944.JPG
DSC07944.JPG [ 121.59 KiB | 1393-mal betrachtet ]

_________________
Und was ich mir nicht kaufen kann fertige ich mir selber an.

Das sind keine Stirnfalten. Das ist ein Sixpack vom Denken.

Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 09:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3764
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
VeeDee hat geschrieben:
Nööö, Karosserie wird KTL-beschichtet.


Kannst du mir da ein bischen auf die Sprünge helfen, wie das so läuft.

Soweit mir bekannt, muss ja da entlackt werden. Geht dabei auch die Dichtmasse ab oder muß die händisch zuvor entfernt werden? Vor allem, geht dabei auch der Rost, insbesondere in den Hohlräumen ab?

Wäre daran stark interessiert, weil das Entfernen der Rückstände von der Karosse, wie Dichtmasse/Kleber/Rost, recht viel Arbeit macht und bei den Hohlräumen ists ja auch schwierig. (Strahlen möchte ich eher nicht mehr).
Stellt sich natürlich auch die Frage nach den Kosten für so eine Behandlung, hast du da eine Hausnummer?

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 09:53 
Offline

Registriert: Dezember 2011
Beiträge: 239
Wohnort: Stade
Käfer: 68er Sparkäfer, 85er Jubiläumskäfer
Käfer: 84er Samtroter
Transporter: T2 Camper
20er hat geschrieben:

Nochwas: die Heizungsrohre aus Bakelit, die bei dir zerbrochen sind, kannst du im Zuge dessen auch gleich erneuern, aber Achtung: die musst du vor der Hochzeit einbauen!



Man kann die Rohre auch bei aufgesetzer Karosserie einbauen/ersetzen. Dafür muss man nur den Kragen vorsichtig runterschleifen bis es am Drehstabrohr vorbei passt.

_________________
Wer im Schlachthaus sitzt soll nicht mit Schweinen werfen!

Member of Käfermafia Mittelhessen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 15:33 
Offline

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 142
Wohnort: Enzersfeld im Weinviertel, Österreich
onkel_e hat geschrieben:
20er hat geschrieben:

Nochwas: die Heizungsrohre aus Bakelit, die bei dir zerbrochen sind, kannst du im Zuge dessen auch gleich erneuern, aber Achtung: die musst du vor der Hochzeit einbauen!



Man kann die Rohre auch bei aufgesetzer Karosserie einbauen/ersetzen. Dafür muss man nur den Kragen vorsichtig runterschleifen bis es am Drehstabrohr vorbei passt.


Ich hätte das nicht geschrieben, wenn ich diesbezüglich nicht selbst Erfahrung gemacht hätte. Und ja, mit Abschleifen geht es auch so rein, aber besser ist es vorher reinzumachen. Ohne Schleifen.

Manchmal kann man auch aus den Fehlern anderer lernen :roll: .

lg
Günter


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: kleinere Rostsorgen
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 18:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2015
Beiträge: 235
Käfer: Der Weg ist das Ziel
yoko hat geschrieben:
VeeDee hat geschrieben:
Nööö, Karosserie wird KTL-beschichtet.


Kannst du mir da ein bischen auf die Sprünge helfen, wie das so läuft.

Soweit mir bekannt, muss ja da entlackt werden. Geht dabei auch die Dichtmasse ab oder muß die händisch zuvor entfernt werden? Vor allem, geht dabei auch der Rost, insbesondere in den Hohlräumen ab?

Wäre daran stark interessiert, weil das Entfernen der Rückstände von der Karosse, wie Dichtmasse/Kleber/Rost, recht viel Arbeit macht und bei den Hohlräumen ists ja auch schwierig. (Strahlen möchte ich eher nicht mehr).
Stellt sich natürlich auch die Frage nach den Kosten für so eine Behandlung, hast du da eine Hausnummer?


....................

Hi Yoko
Grobe Hausnummern für Kosten zum kompletten Prozess Entlacken+Entrosten+KTL : ca. 3000....4000€ (je nachdem ob /welche Hauben+ Türen mitgemacht werden sollen.
Nur Entlacken : so um die 800...1000€ .
Entrosten kostet auch ungefähr genauso viel.
Wichtig ist , das ganze zeitlich zügig hintereinander weg durchzuführen, damit nach dem Entrosten nicht wieder alles korrodieren kann.
Denn die meisten Betriebe machen dann auf Wunsch nur eine Kurzeit-Passivierung drauf...die hält nur sehr kurz.
Habe mal sowas machen lasssen....meine Augen haben insbesondere nach dem Entrosten geleuchtet ....sah aus wie eine neue Karosse.
Es gibt ggf. auch Betriebedie's günstiger machen. Dann kommt's halt drauf an wie weit man fahren/transpotieren muß. Am besten einen lokalen Betrieb nehmen, da's sonst mit Fahrtgeld, Hängermiete, Übernachten viel zusammen kommen kann.
Meine Erfahrungen / Preise sind aus NRW.
Grüße

_________________
Mein Vater sagte immer : "Ich würde das alles wieder in den Originalzustand zurückversetzen"


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 39 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Wer dreht und macht auch mal kleinere Aluschweißarbeiten?

Aircooled Cruiser

8

3591

Fr 25. Okt 2013, 13:12

Aircooled Cruiser Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Eilt! Anleitung / Tips fuer div. kleinere Reperaturen

CheshireCat

2

3165

Mo 25. Nov 2013, 10:27

Varus Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 1303M und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO