Aktuelle Zeit: Do 19. Okt 2017, 08:10

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: 1976er T2b Restauration Lackierung und Innenausstattung
BeitragVerfasst: Fr 12. Mai 2017, 14:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3375
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
Hallo Leute,
nach ca. 3 Jahren mehr oder minder intensiver Suche nach einem Bulli für unsere Interessen und Möglichkeiten (Handwerk & €) haben wir Ende März einen T2b über eBay ersteigert. So richtig ersteigert mit bieten und Herzklopfen. Das ganze dann noch auf dem Parkplatz als wir zur Besichtigung waren.

Technische Fakten:
Baujahr 04/1976
50PS Käfer Motor
ehemaliger Westfalia Ausbau mit Aufstelldach
3er Sitzbank vorn, Schlafbank hinten, jetzt als 9 Sitzer zugelassen
original Anhängerkupplung
TÜV/H Kennzeichen, zugelassen, fahrbereit
COSMIC Style Felgen mit neuen Reifen (185R14)
Austauschmotor mit 30.000km

Gefühlte Fakten:
"Die Kiste ist verpfuscht ... aber hält noch 10 Jahre so"

Die Westi Innenausstattung und das Aufstelldach wurden wahrscheinlich vor 10 Jahren ausgebaut, als die Ausstattung mehr wert war, als das Auto :) Statt dem Aufstelldach ist nur sehr sehr professionell ein Twingo (oder ähnliches) Faltdach im Dachausschnitt verbaut. Das Faltdach läuft leicht und scheint dicht. Eine Küche usw ist nicht mehr vorhanden, wird auch nicht benötigt.

Zudem wurden bei dem Bulli die unteren 30cm im Laufe der Jahrzehnte schon geschweißt, nicht immer original korrekt und nicht immer wirklich gut. Da ich weder Starkstrom, noch ein Schweißgerät besitze (und zudem noch in einer Holzwerkstatt arbeite), haben wir uns entschieden, die Bleche so zu belassen.

Allein schon das richten der Bleche mit Hämmern und Sandsack hat viel rausgeholt, die Löcher und Übergänge behebe ich durch verzinnen.

Da der Bulli mit TÜV und rundum frischen Bremsen usw kommt, bezieht sich unsere Restauration auf diese Punkte:
    - Karosseriearbeiten, Rückrüsten von nicht benötigten Umbauten - erledigt :handgestures-thumbupright:
    - Rostschutz Lackierung innen - erledigt :handgestures-thumbupright:
    - eine Handvoll Gewinde an allen Ecken des Bullis reparieren - erledigt :handgestures-thumbupright:
    - alle Schlösser funktionsfähig machen und auf 1-Schlüssel umbauen - erledigt :handgestures-thumbupright:
    - Spachteln und Lackieren außen und die wenigen Teile innen
    - erweiterten Himmel anfertigen und einbauen. Der Himmel soll später dem 'Clipper' ähnlich sein, sprich im Fahrgastraum wird kein lackiertes Metall mehr zu sehen sein. Ebenso wird die Trennwand hinter den Vordersitzen mit diesem Material verkleidet, da zu viele Ausschnitte vorhanden.
    - Rückbank und Matratzenbezüge nähen und beziehen
    - Gardinenstange fertigen, Gardinen nähen
    - Fußboden im Fahrgastraum "verlegen"
    - als Erster nach 41 Jahren: Konservierung innen und außen

Liste der Gimmiks:
    - kleineres Lenkrad für mehr Bauchfreiheit
    - Radio auf Original zurückrüsten - erledigt :handgestures-thumbupright:
    - BoomBox aus den Teilen der verbauten 8.1 Audio Anlage bauen - erledigt :handgestures-thumbupright: ... Ostern durfte man ja keinen Lärm machen :)


Das ganze soll recht zügig gehen, da wir diesen Sommer schon damit los wollen :D

Hier nun eine Menge Bilder..
Dateianhang:
Dateikommentar: Bild aus der Auktion
IMG_0763.PNG
IMG_0763.PNG [ 796.49 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Bild aus der Auktion
IMG_0793.PNG
IMG_0793.PNG [ 558.99 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Der Bulli wurde uns am Tag nach der Auktion nach Hause gebracht, war ja noch angemeldet und ist fahrbereit
IMG_0782.JPG
IMG_0782.JPG [ 287.29 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Der Faltdach Ausschnitt von außen, sauber abgesetzt und gepunktet, wird verzinnt
IMG_0802.JPG
IMG_0802.JPG [ 155.3 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Das Faltdach von innen, mit passgenauem Rahmen, sehr stabil und sauber gearbeitet
IMG_0809.PNG
IMG_0809.PNG [ 172.38 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: wir haben sofort mit dem leer räumen und der Demontage begonnen um die anfallenden Arbeiten zu sehen
IMG_1012.JPG
IMG_1012.JPG [ 195.54 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: wir haben sofort mit dem leer räumen und der Demontage begonnen um die anfallenden Arbeiten zu sehen
IMG_0801.JPG
IMG_0801.JPG [ 156.67 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Der Bus wird außen komplett entlackt
IMG_1045.JPG
IMG_1045.JPG [ 203.6 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Das entlacken geht am besten mit einer Heißluftpistole und scharfem Spachtel
IMG_1044.JPG
IMG_1044.JPG [ 41.69 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: auch alle Türen wurden ausgebaut, zerlegt, entlackt
IMG_1108.JPG
IMG_1108.JPG [ 219.73 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Eine Delle im Dach, ansich nicht schlimm, schade nur wenn es unter dem Spachtel rostet.. alles entfernt
IMG_1120.JPG
IMG_1120.JPG [ 193.13 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Delle im Dach verzinnt, etwas Spachtel drauf, fertig
IMG_1142.JPG
IMG_1142.JPG [ 142 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Lack auf dem Dach, mit Waschverdünnung einweichen lassen..
IMG_1149.JPG
IMG_1149.JPG [ 205.45 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: und einfach abwischen
IMG_1150.JPG
IMG_1150.JPG [ 168.86 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Das eingesetzte Faltdach ist nun verzinnt
IMG_1187.JPG
IMG_1187.JPG [ 164.04 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Von solchen Ecken hat der Bulli mehrererereee
IMG_1188.JPG
IMG_1188.JPG [ 143.82 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Trägerblech anfertigen
IMG_1191.JPG
IMG_1191.JPG [ 136.57 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: verzinnen .. optisch innen kein Highlight
IMG_1192.JPG
IMG_1192.JPG [ 158.29 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: dafür außen richtig gut und stabil
IMG_1194.JPG
IMG_1194.JPG [ 56.52 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Türen sind von einem anderen Bulli, nur unten rostig
IMG_1205.JPG
IMG_1205.JPG [ 213.11 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: gleiches Spiel: Blech anfertigen, von innen einsetzen, mit einem Niet fixieren, verzinnen
IMG_1206.JPG
IMG_1206.JPG [ 187.24 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Fertig. Stabil und dicht
IMG_1209.JPG
IMG_1209.JPG [ 194.68 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Vorbereitung innen
IMG_1294.JPG
IMG_1294.JPG [ 223.41 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Fertig mit Rostschutzfarbe (Branto Korrux) ausgerollt. Die Ladefläche hinten wird noch in Wagenfarbe lackiert
IMG_1300.JPG
IMG_1300.JPG [ 140.67 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: erste Schutz Grundierung außen, das blanke Blech hatte zwischenzeitlich schon wieder Flugrost angesetzt
IMG_1288.JPG
IMG_1288.JPG [ 145.7 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: erste Schutz Grundierung außen, das blanke Blech hatte zwischenzeitlich schon wieder Flugrost angesetzt
IMG_1289.JPG
IMG_1289.JPG [ 40.94 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Die Schiebetür als Endgegner beim verzinnen
IMG_1356.JPG
IMG_1356.JPG [ 124.72 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: größeren Bereich aufgemacht, Blechangefertigt, Bohrungen für mehr Halt
IMG_1371.JPG
IMG_1371.JPG [ 155.97 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Innen fertig, halbwegs die Struktur wieder gegeben, sieht man später nur, wenn man sich untern Bulli legt :)
IMG_1373.JPG
IMG_1373.JPG [ 170.66 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: Die Schiebetür hatte außen eine kräftige Delle, die bisher zugespachtelt war
IMG_1397.JPG
IMG_1397.JPG [ 163.02 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: grobes Werkzeug zum richten
IMG_1395.JPG
IMG_1395.JPG [ 143.19 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: ein bisschen Karies
IMG_1398.JPG
IMG_1398.JPG [ 161.71 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: ihr kennt es .. Trägerblech anfertigen
IMG_1402.JPG
IMG_1402.JPG [ 141.65 KiB | 1835-mal betrachtet ]

Dateianhang:
Dateikommentar: stabil und dicht. Fertig
IMG_1423.JPG
IMG_1423.JPG [ 200.1 KiB | 1835-mal betrachtet ]


Aktueller Stundenstand: ~200 Mannstunden (zu zweit) in den letzten 5 Wochen

.. Fortsetzung folgt

_________________
"Lief bis zum Schluss" :)



Zuletzt geändert von schickard am Do 3. Aug 2017, 12:08, insgesamt 2-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Fr 12. Mai 2017, 15:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 545
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Wahnsinns Arbeit was ihr geschafft habt in 5 wochen.
Weiter so und werde gerne weiter mitlesen

_________________
Gruß Sascha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Fr 12. Mai 2017, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 3981
Wohnort: Goch, Weberstadt
bei so vielen Roststellen hätte ich mir ein Schweissgerät gekauft . Kann man auch mit 220 Volt betreiben . Und so schnell brennt Holz auch nicht .
Lackierst du den Bus selber ? Oder in der Garage ?

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Fr 12. Mai 2017, 18:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2015
Beiträge: 810
Wohnort: Duisburg
Käfer: 1303 LS
Käfer: 1200er Mex
Fahrzeug: Mini Cooper
Fahrzeug: Sfera RST 50
Sportliches Tempo !!!
Hier und da hätte ein Schweißgeräteinsatz passieren können.
Klar, so ne Holzhütte brennt schnell.
Aber auch draußen kann man schweißen.
Wenn du aber mit der Verzinnungstaktik ausreichend Halt, Stabilität und optische Zufriedenheit erreichst, dann ist ja gut.
Ist dein Projekt und muss dir gefallen, zudem kann jeder nur im Rahmen seiner persönlichen Möglichkeiten agieren.
Perfekt soll es ja nicht werden, aber auch nicht ausschauen wie eine Ratte.
Wenn ich das richtig erkenne, ist das Faltdach vom Twingo.
Wenn das so ist, passt das ja mal hervorragend in Form und Fläche !!
Bist auf nem guten Weg, mach weiter so !!
Ferdi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 07:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2015
Beiträge: 359
Coolio ! Hab das ja schon bei FB verfolgt !

Bleib dran !

Gruß Ben

_________________
Mein stets aktueller Blog :

http://kaeferhauptquartier.blogspot.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 09:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 3314
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
nice :up:

Gruss Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 12:41 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 4642
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Arbeitslos? Geschieden? :lol: Was für ein Tempo :handgestures-thumbupright:

_________________
Gruß Bernd
Das Leben wird deutlich leichter, wenn man nicht alles erzählt was man weiß,
nicht alles glaubt was einem erzählt wird
und über den Rest einfach still lächelt!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 13:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3375
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
B. Scheuert hat geschrieben:
Arbeitslos? Geschieden? :lol: Was für ein Tempo :handgestures-thumbupright:


Besser! Neuer Job mit weniger Überstunden und die Frau macht mit am Bulli - Innen hat sie alles gemacht :romance-admire:

Außerdem: der beste Freund des Schweissgerätes ist die Flex und die hätte ich dann an vielen Stellen angesetzt. Das zieht wieder neue Blechteile nach sich usw. Ich hab am blauen Käfer eine komplett Restauration durch, das wird es hier nicht geben :)

Grüße
Christian

_________________
"Lief bis zum Schluss" :)



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 14:19 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: März 2016
Beiträge: 100
Wohnort: Lehrte
Käfer: 85er 1200
Sehr schönes Projekt und für mich ganz neu was für Löcher man flicken kann ohne groß zu schweißen :mrgreen:

Wie sieht es mit dem Lack aus, lackierst du ihn dort in der Garage selber ?

Bin gespannt was draus wird und wie schnell du ihn fertig stellst :up:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Sa 13. Mai 2017, 14:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 4642
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
schickard hat geschrieben:
B. Scheuert hat geschrieben:
Arbeitslos? Geschieden? :lol: Was für ein Tempo :handgestures-thumbupright:


Besser! Neuer Job mit weniger Überstunden und die Frau macht mit am Bulli - Innen hat sie alles gemacht :romance-admire:

Außerdem: der beste Freund des Schweissgerätes ist die Flex und die hätte ich dann an vielen Stellen angesetzt. Das zieht wieder neue Blechteile nach sich usw. Ich hab am blauen Käfer eine komplett Restauration durch, das wird es hier nicht geben :)

Grüße
Christian


Augen auf bei der Heirat 8-)
:up:

_________________
Gruß Bernd
Das Leben wird deutlich leichter, wenn man nicht alles erzählt was man weiß,
nicht alles glaubt was einem erzählt wird
und über den Rest einfach still lächelt!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Di 20. Jun 2017, 19:42 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3375
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
Es geht weiter am Bulli.. wenn auch nicht so fix - ich mach Zuviel Urlaub:)

Das wird die Farbkombinationen
Dateianhang:
IMG_1632.JPG
IMG_1632.JPG [ 69.17 KiB | 1449-mal betrachtet ]


Mit den richtigen Werkzeugen geht das gut von der Hand

Dateianhang:
IMG_1748.JPG
IMG_1748.JPG [ 61.97 KiB | 1449-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_1730.JPG
IMG_1730.JPG [ 64.24 KiB | 1449-mal betrachtet ]


Innen ist schon 90% Endlack
Dateianhang:
IMG_1624.JPG
IMG_1624.JPG [ 50.06 KiB | 1449-mal betrachtet ]

Dateianhang:
IMG_1623.JPG
IMG_1623.JPG [ 50.51 KiB | 1449-mal betrachtet ]


Grüße
Christian

_________________
"Lief bis zum Schluss" :)



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 16:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 3981
Wohnort: Goch, Weberstadt
gepinselt oder gesprüht ? Sieht gut aus . :up:

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Mi 21. Jun 2017, 18:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3375
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
Fahrzeug innen fein gerollt, Türen gesprüht.

Wird schon ganz gut, das Material unterstützt mich da sehr, der Lack ist von -10 bis 30grad verwendbar, der faserspachtel echt gut zu verarbeiten

_________________
"Lief bis zum Schluss" :)



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 15:46 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 3375
Wohnort: bei Rendsburg
Käfer: BJ 1960, 6Volt, 30PS
Käfer: BJ 1967, 6Volt, 40PS
Transporter: BJ 1976 Fensterbus
Nach dem schleifen und schleifen und schleifen kam noch eine Schicht schwarzer Filler, krasses Zeug :o

Härtet super schnell aus und so kam heute die erste Schicht Decklack drauf.

Dateianhang:
IMG_1764.JPG
IMG_1764.JPG [ 76 KiB | 1250-mal betrachtet ]

_________________
"Lief bis zum Schluss" :)



Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: 1976er T2b ex-Westi - Restauration in XX Wochen
BeitragVerfasst: Fr 23. Jun 2017, 17:14 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2015
Beiträge: 545
Wohnort: Wolfenbüttel
Käfer: 83er Mex 1600
Fahrzeug: Golf 6
Wenn ich das bei dir sehe überlege ich mir doch mein Käfer selber zu lackieren.
Was für Lack benutzt du denn?

_________________
Gruß Sascha


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 72 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge 66er Resto Restauration nach der Restauration

Dommi/b2b

13

6799

Di 24. Jan 2012, 09:20

Dommi/b2b Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Lackierung

bug4life1987

8

1930

Do 3. Mai 2012, 16:53

bug4life1987 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Was hat eure Lackierung gekostet ??

maniac

4

1977

Fr 9. Mär 2012, 19:22

Cal-look71* Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Lackierung einer GfK-Karosserie

Käfer-speedster

2

1287

Mi 18. Nov 2015, 10:20

Darkmo Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Zusammenbau von Kotflügel nach neu lackierung.

Lufti-papa

12

1898

Fr 15. Jul 2016, 14:02

Lufti-papa Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: endo, Ölfuß und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO