Aktuelle Zeit: Mi 19. Dez 2018, 12:33

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Di 20. Feb 2018, 18:37 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5657
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Lassen sich die Signale über die Software kontrollieren? Ansonsten bliebe nur ein Oszilloskop zur Prüfung übrig.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 11:08 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 74
Mit reihenschaltung meine ich das ich mit dem Plus Kabel von injektor zu injektor gegangen bin. Stinger hat dann 4 Ausgänge die bei Einspritzung Masse schalten und so die Injektoren öffnen. Triggereingangsempfindlichkeit kann ma nicht einstellen. Drehzahlsignal bricht aber auch nicht weg. Nur die pulse widht geht auf null. Spannunsgsversorgung habe ich schon mal einen zweiten Kabel gelegt. Brachte nichts. Was ich noch nicht probiert habe ist die massepunkte kontrollieren bzw. Einzeln legen. Derzeit ist steuergerät und injektoren auf Karosserie. Einige Sensoren auf motormasse.


Zuletzt geändert von Luftkrank am Mi 21. Feb 2018, 12:57, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 11:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5657
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Die Injektoren bekommen doch Masse aus dem Steuergerät. Dafür ist die Masse am Steuergerät sehr wichtig.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 12:50 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 74
Die steuergerätemasse liegt an der Karosserie. Sollte also passen weil injektorenplus von batterie kommt. Ich werde aber mal eine eigene Masse von batterie legen. Wenn die karosseriemasse schlecht ist würde das auch erklären warum so wenig Spannung am steuergerät anliegt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 13:18 
Offline

Registriert: März 2011
Beiträge: 586
Wohnort: Am Rande Stuttgarts
Käfer: 56er Ovali
Fahrzeug: 70er T2a
Fahrzeug: 73er Langschnautzer Variant
Luftkrank hat geschrieben:
Die steuergerätemasse liegt an der Karosserie. Sollte also passen weil injektorenplus von batterie kommt. Ich werde aber mal eine eigene Masse von batterie legen. Wenn die karosseriemasse schlecht ist würde das auch erklären warum so wenig Spannung am steuergerät anliegt.


Hallo, ich habe bei meinem Umbau auf Einspritzung direkte Motormasse ans Steuergerät gelegt. Versuch das doch mal mit ner "Wurfleitung"

Harald

_________________
https://stallarbeiten.blogspot.com


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 15:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 5657
Wohnort: anne Ruhr zu Hause
Käfer: 1303
Die Karosseriemasse ist schon in Ordnung, aber die Verbindungen ab Batterie sollten genug Querschnitt und saubere Flächen hane.
Mit der Wurfleitung läßt sich so etwas schnell prüfen. Allerdings solltest Du auch die Plusseite auf Spannungsverluste mit einem Multimeter prüfen.

_________________
Gruß Bernd

Wenn ihr nicht über Euch lachen könnt, dann übernehme ich das gerne für Euch!

http://www.youtube.com/watch?v=wxsdh4AqgKo
http://soundcloud.com/marina_pavlova
http://www.thesingerisalwayslate.de/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 15:06 
Online
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 252
Wohnort: Neuburg / Donau
Käfer: 1302 TopChop mit 2,1 WBX
Käfer: 57´er Rat
Fahrzeug: Ansonsten nur alte Kisten
Fahrzeug: wegen Neuwagenboykott
Luftkrank hat geschrieben:
Mit reihenschaltung meine ich das ich mit dem Plus Kabel von injektor zu injektor gegangen bin. Stinger hat dann 4 Ausgänge die bei Einspritzung Masse schalten und so die Injektoren öffnen. Triggereingangsempfindlichkeit kann ma nicht einstellen. Drehzahlsignal bricht aber auch nicht weg. Nur die pulse widht geht auf null. Spannunsgsversorgung habe ich schon mal einen zweiten Kabel gelegt. Brachte nichts. Was ich noch nicht probiert habe ist die massepunkte kontrollieren bzw. Einzeln legen. Derzeit ist steuergerät und injektoren auf Karosserie. Einige Sensoren auf motormasse.


Dann passt es schon, da hängen sie ja sozusagen "Parallel", weil in Reihe, sprich + in den Injektor mit minus raus in den anderen Injektor auf plus usw. wäre dann ja in Reihe gewesen, das hätte definitv nicht gefunzt.....

Viele Grüße

Michl

_________________
Mehr als die Vergangenheit interessiert mich die Zukunft, denn in ihr Gedenke ich zu leben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Mi 21. Feb 2018, 20:23 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 74
https://youtu.be/4OuJcIt3gfQ

hier ein Video was der Motor so triebt. HAbe heute Masse und Plus direkt an Batterie gelegt. Habe den Benzinrücklauf in einen Tank gemacht und nicht in die Saugleitung geschlossen weil ich dachte das ev das ein Problem ist. Ich habe LAmbdasonde abgeschlossen, Beschleunigungsanreicherung deaktiviert, und dem Steuergerätegehäuse ein Massekabel gelegt. Bringt alles nix.
Infos zum Video: Den einen Tempsensor habe ich abgesteckt, drum die minus 20C. Das Tickern das man hört ist der Zündfunke der wegen dem absichtlichen Falschen Zündkabel zwischen Verteiler und Spule überspringt. Kabelsalat ist normal schöner bei mir, im Video aber Baustelle weil ich Kabel kontrolliert habe. Zündung ist derzeit wieder alles original, drum ändert sich das auch nicht im Video.
Danke für die Meldungen bis jetzt!!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 09:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1373
Wohnort: 36093 Künzell
Ich sehe da 2 alte Zündspulen . Läuft der Motor noch über Verteiler ?

_________________
ciao Markus

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 09:49 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 74
Er läuft jetzt wieder über Verteiler mit einer komplett unabhängigen zündung. Also derzeit Fuel only. Auch das drehzahlsignal für die zündung kommt vom Verteiler. Die einspritzung hat das drehzahlsignal vom triggersystem.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 09:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2010
Beiträge: 1973
Wohnort: 71364
Käfer: 1303 Bj.75 mit Subaru 2,5 Turbo
Fahrzeug: Opel Astra-H Caravan
Fahrzeug: Suzuki Bandit 600
Fahrzeug: Herkules K50 II Ultra LC
Hänge doch mal ein Oszilloskop drann damit du siehst ob die Funktion vom Trigger in Ordnung ist.

Gruß

ELO :character-oldtimer:


Dateianhänge:
int.jpg
int.jpg [ 79.99 KiB | 1700-mal betrachtet ]

_________________
Ich habe keine Ahnung - und davon jede Menge
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Do 22. Feb 2018, 11:05 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 74
Oszi hab ich nicht. Wenn das drehzahlsignal schlecht wäre würde ja auch die Drehzahl auf null gehen. Hab auch schon 3 verschiedene triggersystem probiert und bei keinem der 3 hats funktioniert. Probiert hab ich über verteiler. Einmal mag sensor vor der riemenscheibe und jetzt mag sensor hinter der riemenscheibe. Immer gleiches sypthom.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Fr 9. Mär 2018, 11:52 
Offline

Registriert: September 2017
Beiträge: 40
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Käfer: Ovali (1956), Käfer Cabrio 1968
Transporter: T2 Champagne Edition Westy (1978)
Fahrzeug: Westfalia Essen (1973)
Fahrzeug: Rapido Confort (1986)
Hi,

nur mal aus meinem theoretischen Halbwissen: Du schreibst, dass deine Injektoren mit 10% PWM angesteuert werden, dann steigt die Drehzahl und dann werden sie auf 0% gesetzt. Kann es sein, dass deine Injektoren für den Motor zu groß gewählt sind? Anbei mal eine Info von Bosch Motorsport. Dort sieht man, dass die Injektoren im unteren PWM Bereich nicht linear sind. Sprich man steuert zwar mit mit x% PWM an, aber die eingespritzte Menge ist dazu nicht linear. Im Bosch Bild würde zu wenig Sprit kommen, aber es gibt auch Düsen die andersrum nicht linear sind; sprich die spritzen mehr ein. Somit steigt die Drehzahl an und dann wird wieder dagegen geregelt um die Leerlaufdrehzahl zu erhalten; sprich PWM geht wieder auf 0%. Und so sägt der Motor dann vor sich hin.

Zitat:
Könnte ein Defekter Injektor diesen Fehler machen? Da ist mir mal einer hinunter gefallen. Spritzbild auf dauerplus und minus ist aber ok.
Kann ein Injector stecken bleiben?

Und wenn der nun mechanisch leicht klemmt, könnte dies den Effekt oben eigentlich noch verstärken.

Somit würde ich jetzt mal zwei Szenarien sehen:
- du nimmst kleinere Düsen (also mit weniger Durchsatz pro Minute)
- du gehts mit dem Benzindruck runter und mit der PWM Prozent nach oben, damit die Injektoren im linearen Bereich betrieben werden

Ansonsten natürlich auf die üblichen Fragen:
- Ansaugsystem ist überall dicht oder zieht er irgendwo Falschluft? Mit Bremsenreiniger etwaige Dichtflansche besprühen und schauen ob die Drehzahl steigt. Wenn ja --> undicht
- Leerlaufregler funktioniert wie er soll? Manchmal hängen die alten Dinger. Einfach mal komplett abklemmen um zu sehen, was er dann macht
- Zündverteiler ist auch in Ordnung?


Dateianhänge:
Einspritzventile_de.pdf [136.06 KiB]
91-mal heruntergeladen
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: Mo 12. Mär 2018, 06:07 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 74
Ich habe am Samstag mal wieder ein paar Stunden Zeit gehabt für den Bus. Hab den Kabelbaum nochmal durchgemessen und mit einer 50W Lampe alle Verbindungen geprüft. Alles ok. Hab dann den Benzindruck bis ein bar verringert, bringt nichts. Der Motor ist aber immer öfter bei ganz niedrigen Drehzahlen ganz gut gelaufen, erst ab 1300Umin spnnt er wieder.
Dann mal die Injektoren einen nach den anderen abgesteckt, da habe ich gemerkt das wenn er mit der Drehzahl schwankt, es egal ist ob ich den 2 Zylinder abgesteckt habe oder nicht. Also glaube ich das der Injektor am 2 Zylinder kaputt ist, aber wenn die Drehzahl niedrig ist sich der 2 Zylinder das Gemisch aus der Ausgleichsleitung holt. Der Querschnitt von der Ausgleichsleitung ist aber für höhere Drehzahlen zu gering, drum bricht er dann mit der Drehzahl wieder zusammen.
Die Injektor Pulsweite wird immer auf 0 gehen weil das Steuergerät nicht schafft die blockierte Spule vom Injektor zu heben.
So diie Theorie, hab jetzt mal Injektoren gekauft, wieder R6 RJ15 mit ca. 280ml in der Minute bei 3bar. Ich hoffe das der den rennt!
Danke fürs Mitdenken bis jetzt!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Stinger V4 4424 dreht Injektoren ab
BeitragVerfasst: So 18. Mär 2018, 20:04 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 74
Gestern wieder Zeit gehabt. Habe 2 Injektoren durch baugleiche ausgetauscht. Jetzt springt er gar nicht mehr an. Funkte ist da, mit Starthilfespray springt er an, aber Injektoren spritzen nicht mehr ein obwohl ich 12 Volt am Stecker zu den Injektoren messe.
Morgen probiere ich noch ob am Stecker zum Steuergerät ein Fehler ist. Wenn nicht gehe ich davon aus das tatsächlich das Steuergerät einen Fehler hat.
Wenn ich morgen nichts finde muss ich mich wohl um ein Ersatzsteuergerät umschauen, wenn wer eines liegen hat, Angebote, eventuell nur zum probieren, sind gerne Willkommen.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Subaru EJ25 Kennfeld für EMS Stinger V4

TaxAs

0

1157

So 20. Aug 2017, 13:00

TaxAs Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Spurstangenköpfe gewinde dreht mit

reenyman

1

1608

Fr 16. Aug 2013, 16:28

Ralf/Pigalle Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Motor dreht Kaum noch

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

Sushi1303

19

8687

Do 25. Apr 2013, 08:09

aquila Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Motor dreht schwer nach Schwungradmontage

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

Kanu-65

33

10917

Fr 5. Aug 2016, 18:24

Kanu-65 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Wer dreht und macht auch mal kleinere Aluschweißarbeiten?

Aircooled Cruiser

8

4161

Fr 25. Okt 2013, 13:12

Aircooled Cruiser Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO