Aktuelle Zeit: Mo 24. Sep 2018, 09:21

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 193 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 13:28 
Offline

Registriert: September 2011
Beiträge: 380
Hallo zusammen,

nach mehr als 20 Jahren Käferschrauberei habe ich mir vor rund einem Monat auch endlich eine Hebebühne gegönnt. Die Wahl fiel auf einen WDW-Lift, da mir in meiner Garage die Höhe für eine 2-Säulen-Hebebühne fehlt und mir eine Scherenhebühne zu wuchtig erschien. Vor dem Kauf habe ich mal an einem auf einer herkömmlichen 2-Säulen-Hebebühne angehobenen Käfer die Hubhöhe gemessen, die ich als angenehme Arbeitshöhe empfand, um bspw. an der Fahrzeugelektrik im vorderen Kofferraum zu arbeiten. Das waren in meinem Fall rund 65cm, also waren meine Zweifel hinsichtlich der eingeschränkten Hubhöhe rein subjektiv unberechtigt.
Die Wahl fiel dann auf das Model "WDW-Lift Extended S". Die Bühne ist nun seit etwa 4 Wochen bei mir im Einsatz und ich bin absolut begeistert. Ich frage mich, weshalb ich mir nicht schon vor Jahren eine Bühne gekauft habe... ;)
Ach ja: ich kann jedem empfehlen, vorm Kauf ein Gespräch mit dem Herrn Klüe zu führen und sich ein individuelles Angebot erstellen zu lassen - es könnte sich lohnen!

Viele Grüße,

Tobi

Dateianhang:
IMG_5020.JPG
IMG_5020.JPG [ 129.41 KiB | 2679-mal betrachtet ]


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 14:53 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4133
Wohnort: Goch, Weberstadt
so ein Teil hätte ich auch gerne . Aber die Preise :?

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Di 5. Dez 2017, 15:27 
Online
Benutzeravatar

Registriert: November 2014
Beiträge: 118
Wohnort: Bayreuth
Karmann: Karmann Ghia TC
Fahrzeug: VW Typ4 Variant
Fahrzeug: VW SP2
Habe mich dafür entschieden.
4- Säulen- Hebebühne "Ermac S4 mit zusätzlichen hydraulischer Achsfreiheber

Bild


http://www.pkw-kfz-hebebühnen.de/html/4-_saulenhb.html

http://www.pkw-kfz-hebebühnen.de/html/achsfreiheber.html

_________________
Mit fränkischen Grüßen
der Mösi Michael

Bild
Frontantrieb ist Hexenwerk

Keine Fahrzeuge aus Massenfertigung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 12:58 
Online
Benutzeravatar

Registriert: August 2016
Beiträge: 34
Wohnort: Paderborn
Käfer: 1302
Transporter: T3 Weinsberg HD
Bei unserer 2-Säulen-Bühne stehen die Pfosten für den Käfer zu weit auseinander, sodass ich ihn nicht angehoben bekomme. So ein Käse :D


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Fr 8. Dez 2017, 21:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2012
Beiträge: 180
Wohnort: VS
Karmann: Karmann GF G60 EZ 9.1971
Fahrzeug: Porsche 944 S2 EZ 4.1990
Fahrzeug: Audi 80 B4 quattro 2.8 EZ 5.1992
macone hat geschrieben:
Bei unserer 2-Säulen-Bühne stehen die Pfosten für den Käfer zu weit auseinander, sodass ich ihn nicht angehoben bekomme. So ein Käse :D

Hi Magnus, den Abstand der Säulen verringern- sollte doch möglich sein?
Das Problem hatte ich bei meiner (Hydraulik-)Bühne auch, allerdings war sie zu breit für die Scheune...
Also habe ich das Überfahrblech, das die Drahtseile des Höhenausgleichs der Tragarme abdeckt,
um ca. 25 cm gekürzt. Dadurch waren die Seile zu lang- und guter Rat teuer... :confusion-scratchheadyellow:

Lösung: zwei Rohre mit je 25 cm über die Enden der Seile gefädelt und erst dann alles verschraubt-voila! :up:
Funktioniert auch, wenn die Seile die Pfosten oben verbinden.

Nur mal so als Tipp!

Gruß Thomas

_________________
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 09:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: August 2016
Beiträge: 34
Wohnort: Paderborn
Käfer: 1302
Transporter: T3 Weinsberg HD
Den Abstand der Säulen können wir nicht weiter verringern, weil die Fundamente dafür zu weit auseinander liegen (Punktfundamente). Seile zum Ausgleich gibt es nicht, nur eine Hydraulikleitung, der Höhenausgleich funktioniert druckgesteuert.

Ich bräuchte sowas wie eine Tragarmverlängerung - oder muss den Käfer an weniger geeigneten Punkten anheben.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Mo 11. Dez 2017, 15:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 4133
Wohnort: Goch, Weberstadt
wo hebst du den Käfer denn an ? Normalerweise kenn ich das nur so: hinten am Achsrohr/ Drehstabdeckel , vorn an den zwei 17 Schrauben unterm NapoleonHut

_________________
Das ist nicht original, das gehört aus dem Verkehr gezogen!


http://www.youtube.com/watch?v=dyIsf-37 ... re=related
http://www.youtube.com/watch?v=lMl8x2qFPrc


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Di 12. Dez 2017, 12:55 
Online
Benutzeravatar

Registriert: August 2016
Beiträge: 34
Wohnort: Paderborn
Käfer: 1302
Transporter: T3 Weinsberg HD
Da würde ich auch gerne ansetzen, nur komme ich dort nicht hin. Bisher war der Käfer aus genau diesem Grund nicht auf der Bühne.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Di 19. Dez 2017, 08:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2012
Beiträge: 180
Wohnort: VS
Karmann: Karmann GF G60 EZ 9.1971
Fahrzeug: Porsche 944 S2 EZ 4.1990
Fahrzeug: Audi 80 B4 quattro 2.8 EZ 5.1992
servus Magnus!

Es gibt noch eine Möglichkeit: Normalerweise haben Hebebühnen zwei lange und zwei kurze Tragarme-
wenn die langen ausreichend weit unter den Käfer kommen, wäre ein zweites Paar von diesen die Lösung!
Frag' doch einfach mal beim Hersteller/Verkäufer der Hebebühne nach...

Gruß Thomas

_________________
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 10:50 
Online
Benutzeravatar

Registriert: August 2016
Beiträge: 34
Wohnort: Paderborn
Käfer: 1302
Transporter: T3 Weinsberg HD
Hallo Thomas,

hier ist der Haken, dass die Säulen sich bei unserer Bühne nicht genau gegenüber stehen, sondern diagonal versetzt. D.h., die eine Säule hat der langen arm vorne und den kurzen Arm hinten, die anderen Säule hat den lange Arm hinten und den kurzen Arm vorne.

Viele Grüße
Magnus


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 12:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 4014
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
also 2 Linke Hände :lol: :romance-caress:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 20:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2012
Beiträge: 180
Wohnort: VS
Karmann: Karmann GF G60 EZ 9.1971
Fahrzeug: Porsche 944 S2 EZ 4.1990
Fahrzeug: Audi 80 B4 quattro 2.8 EZ 5.1992
macone hat geschrieben:
Hallo Thomas,

hier ist der Haken, dass die Säulen sich bei unserer Bühne nicht genau gegenüber stehen, sondern diagonal versetzt. D.h., die eine Säule hat der langen arm vorne und den kurzen Arm hinten, die anderen Säule hat den lange Arm hinten und den kurzen Arm vorne.

Viele Grüße
Magnus


'nabend und ein gutes neues Jahr! :up:
Mein Porsche steht 'verkehrt herum' auf der Bühne- Grund: Die kurzen Arme reichen nicht bis unter die Querlenkerlager,
ohne die Schwellerverkleidungen zusammen zu drücken.Daher nehme ich dort die langen Arme.
Hinten reichen die kurzen völlig aus. Siehe Bilder...

Dateianhang:
DSCN4200.JPG
DSCN4200.JPG [ 102.56 KiB | 1929-mal betrachtet ]


Dateianhang:
DSCN4201.JPG
DSCN4201.JPG [ 96.5 KiB | 1929-mal betrachtet ]


Dateianhang:
DSCN4202.JPG
DSCN4202.JPG [ 124.24 KiB | 1929-mal betrachtet ]


nochmal: wäre es möglich, daß Du mit vier langen Armen doch unter den Käfer kommst?
Wieso sind eigentlich die Säulen versetzt? Konstruktionsbedingt?
Ein Bildchen würde sehr helfen...

Gruß Thomas

_________________
Es wird Wagen geben, die von keinem Tier gezogen werden und mit unglaublicher Gewalt daherfahren.

(Leonardo da Vinci, ital. Erfinder u. Maler, 1452-1519)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Welche Hebebühne?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 10:59 
Online
Benutzeravatar

Registriert: August 2016
Beiträge: 34
Wohnort: Paderborn
Käfer: 1302
Transporter: T3 Weinsberg HD
Jau, das ist konstruktionsbedingt, vom Hersteller so vorgegeben. Ein Bildchen habe ich nicht zur Hand, mache aber demnächst eins, wenn der Käfer in der Nähe der Bühne steht (kann durchaus noch ein paar Wochen dauern).


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 193 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 9, 10, 11, 12, 13

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge mobile Hebebühne

oppener

3

3405

Fr 17. Jul 2015, 07:12

Stephan Klüe Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Aufbocken Hebebühne Pendelachser

Questus

0

1419

Di 1. Mär 2016, 20:16

Questus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Betonboden für Hebebühne - wer kennt sich aus?

przemek

10

12924

Fr 16. Jan 2015, 11:28

Biberbyte Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Welche Autobatterie sollte man nehmen? Welche Erfahrungen?

Käfer82

13

11047

Mi 20. Jun 2012, 20:55

RedRat Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Welche VVA ist das?

Frankenstein

8

4124

Mi 14. Feb 2018, 10:58

85Mex Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO