Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 16:05

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt?
BeitragVerfasst: So 10. Sep 2017, 15:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
3.und 4. Gang sind die Synchrionringe anders als im AO, somit wird das nicht umgebaut

Triebling ist schon augenscheinlich anders geschliffen in den beiden, von daher Lager tauschen und dann wieder zusammen.

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt?
BeitragVerfasst: Fr 15. Sep 2017, 21:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
Hallo zusammen

hat jemand das Werkzeug Nr. VW293 und VW293/5 wie hier auf Seite 40 abgebildert?

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt?
BeitragVerfasst: Mo 18. Sep 2017, 21:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
roller25 hat geschrieben:
3.und 4. Gang sind die Synchrionringe anders als im AO, somit wird das nicht umgebaut

Triebling ist schon augenscheinlich anders geschliffen in den beiden, von daher Lager tauschen und dann wieder zusammen.

Gruß Michael


Wenn ich aber die Eingangswelle aus dem AB mit nehme, kann ich auch den 4. Gang übernehmen (den 3. auch)
Allerdings muss dann auch der 1.und 2. mit, da im AO der erste mit 10/38 (1:3,8) übersetzt ist, im AB aber mit 9/34 (sind dann 1:3,77777)

und dann alles ins AB, weil das AB rein gehört?

Mal schauen und probe stecken, wie das Diff darin läuft.

.............

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt - Instandsetzen, Spezialwerkz
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 21:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
so, als gehäuse wird nun das AO verwendet.

das AB dient nun als Einstellgehäuse (wenn das mal einer braucht, kann er dies gegen Porto und kleiner Aufwandsentschädigung leihen als einstelldummy)

nun frage ich mich nur, wie man das Doppelkegelrollenlager später im AO Gehäuse so rein bekommt, das der Sechskant (ne sind mehr Ecken gegen das verdrehen) passend auf das Gegenstück im Gehäuse ausgerichtet ist. Drauf hoffen, das das von alleine hindreht, kann man vergessen! Dafür sitzt das Lager zu stramm im Gehäuse!

Man kann es zwar ausloten über die Kerben der Verdrehsicherung, aber wie bekommt man das justiert?

Jemand nen Tipp??

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt - Instandsetzen, Spezialwerkz
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 18:55 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 166
Wohnort: Salzburg
ist eine geduldige Arbeit, hab da nur den einen Tipp

Lagersitz mit Fließ leicht nachreiben und gut einfetten,
mit einem Reservelager kann man dann noch den Schlupf prüfen.

Sollte man beim zusammen stecken total verdreht sein, wieder von vorne beginnen.
Außerdem hast du ja noch ein Einstellgehäuse zum üben ;)

das wird schon
dreier


Zuletzt geändert von 13dreier am Di 10. Okt 2017, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt - Instandsetzen, Spezialwerkz
BeitragVerfasst: Di 10. Okt 2017, 19:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
Ja, das fetten wird nicht verkehrt sein. Hatte ich auch schon dran gedacht.

Ich hatte gehofft das es nen Trick gibt, den ich nicht erkannt hatte.

Ansonsten in aller Ruhe dabei, Sommer ist eh vorbei. Und das nächste Grossprojekt kommt frühestens in 4-5 Wochen. Bis dahin wird der Käfer zumindest wieder rollfähig sein.


Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt - Instandsetzen, Spezialwerkz
BeitragVerfasst: Sa 14. Okt 2017, 23:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
So, hier nochmal nen paar Bilder zum Schadensursächlichen Seegering (hier in neuer Version)

Bild

Bild

Bild

den hätte ich einfach vor 5 Jahren schon mal tauschen sollen, und alles wäre gut gewesen.

der zerkaute kam nicht einfach so mit raus, beim Getriebeölwechsel :angry-cussingblack:

wäre ne prima Aufgabe für einen der vergangenen Winter gewesen,

naja, dafür ist die Achsübersetzung aber nun auch 3,875 statt 4,375

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt - Instandsetzen, Spezialwerkz
BeitragVerfasst: Fr 20. Okt 2017, 19:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
So, kleines Update

Getriebe ist wieder zusammen,
ALLE Lager neu!
ALLE Sicherungsringe neu, keine gebrauchten wieder verwendet (auch wenn andere Instandsetzer das scheinbar machen??)

Manschette sind auch auch neu auf den Achsrohren, ging dank guter Portion Getriebeöl an der Manschette recht gut drauf, hatte ich nicht ganz so erwartet.

DANKE an Alle Händler, die mich unterstützt haben, und auch nur einzelne Ringe für mich raus gesucht haben!

Bild

Bild

Bild


Ja, zu Anfang der Reparatur sah es erheblich aufgeräumter aus in der Werkstatt. Aber so richtig druchräumen mit Staub und Dreck aufwirbeln vermeide ich bei geöffnetem Getriebe lieber. Das Getriebe und die Teile wurden immer auf saubere Unterlage gelegt und abgedeckt.

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt - Instandsetzen, Spezialwerkz
BeitragVerfasst: Sa 28. Okt 2017, 21:01 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
so, Getriebe ist wieder (bzw. das "neue" Gehäuse und Diff, mit "alter" Schaltbox) drin,

Bild

dafür ist heute aber das Heckblech raus, zwecks Umbau auf schraubbar.

Bild

siehe auch hier

Gruß und schönes Wochenende

Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachsgetriebe gekillt - Instandsetzen, und drum zu
BeitragVerfasst: So 5. Nov 2017, 18:11 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 656
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: Opal Astra K ST 1.6CDDTI
So, heute nachmittag kam es dann endlich zur Probefahrt mit dem überholten Getriebe.

Deutlich leiser als vorher, bei 100km/h sind halt 400U/min weniger am Start. Zudem aber auch kein Geheule wie mit dem altem (hatte mich aber nicht so gestört gehabt).

Wie sich das von der Höchstgeschwindigkeit verhält weiß ich noch nicht. Gefühlt gehe ich davon aus, das er etwas mehr zu knabbern hat. Kann sein das im oben rum nun etwas die Drehzahl fehlt.

Egal, erstmal läuft er wieder und ist definitiv leiser!

Schönen Sonntag noch

Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 40 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Hilfslenker 1303 instandsetzen

youngtimerfan

4

1492

Fr 27. Mär 2015, 18:42

youngtimerfan Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Kübel - Verdeckgestänge wieder instandsetzen

north-cape-scraper

7

3285

Fr 30. Nov 2012, 18:02

north-cape-scraper Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Endspitze instandsetzen 68iger Sparkäfer

Stephan32

2

1435

Di 4. Dez 2012, 14:16

Stephan32 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Teile instandsetzen - der Laser als Universalwerkzeug

VeeDee

12

4320

Fr 13. Nov 2015, 21:56

VeeDee Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Hilfe wie Gewinde Öldruckschalter instandsetzen?

mex84

11

4619

Mi 16. Apr 2014, 17:09

mex84 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 7 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO