Aktuelle Zeit: Mo 20. Nov 2017, 16:26

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 04:48 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1899
Micha hat geschrieben:
Hallo Udo
Schleicher 324 und 332 bin ich auch schon gefahren , möchte ich jetzt nicht unbedingt,
es darf natürlich mehr Leistung rauskommen

gruß Micha



Morgen, dann bau doch ein was du denkst.

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit ein scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 06:23 
Offline

Registriert: Oktober 2017
Beiträge: 7
was man denkt muß ja nicht das richtige sein , gibt ja Menschen die da viel mehr Erfahrungen haben wie ich , und deswegen frage ich

gruß Micha


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 06:52 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 851
Gut ist immer wenn man die Nockenwelle vom köpfebauer bekommt. Der weis am besten was die Köpfe her geben


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 17:40 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 408
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
Die Schleicher sind aber schon veraltert und sehr teuer .

........welcher hersteller bzw händler verkauft denn " nicht so teure" nockenwellen?.....die kosten doch mittlerweile alle so um die 350€......und wenn sie 20€ billiger sind muss man für 59€ das rad extra kaufen!

gruss
THEO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 17:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 408
Wohnort: Werkstatt/Hessen
Transporter: T2b
Fahrzeug: VW 914
Fahrzeug: Porsche 356
Micha hat geschrieben:
Hallo Zusammen

da ich grade ein typ 4 neu mache brauche ich mal eure Hilfe.
hier paar Daten
84 welle , 105 Kolben, Köpfe neu mit 47 und 41 Ventile, Typ 1 Stößeln, 48 IDF
Welche Nockenwelle soll ich nehmen ???
mein wunsch wäre so ca 220 PS und 260 nm

gruß Micha


......ich habe hier einen motor auf der werkbank liegen der nachweislich 196PS hat...2,4L mit 103x71 die nockenwelle die da drinn ist,ist eine 316° Schleicher..... allerdings mit einspritzanlage! !ich würde mal behaupten das die auch reichen würde....es kommt ja auch drauf an was du noch so machst am motor um auf dein wunschergebniss zu kommen.....nur die nockenwelle wird es nicht bringen!
gruss
THEO


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Mi 18. Okt 2017, 19:46 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 851
Ich glaube nicht das man Schleicher noch für 350 bekommt. Webcam z.b. Kosten unter 300 und machen bessere Leistung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 554
Wohnort: Peine
Käfer: 1302 Bj 70-2,5L; 1200 Bj82-1,8L ;1302 Bj 70 3,0L
Käfer: 1200 Jubi orig, Buggy 2,2L ca. 15Autos u. 14Krads
Transporter: 2 Stück T4 Multivan,
Fahrzeug: Porsche 914, Porsche 911 Bj 69-2,2L
Fahrzeug: Porsche 911 SC 3,0: Goggo 250,
Fahrzeug: 5 Stück Kreidler Florett, und Panther, Torpedo,
Fahrzeug: 2 Zündapp, SR2, 2 Honda, Yamaha usw usw
Hallo zusammen,

nun, die Motoren kosten alle richtig Geld. Da sind Preisunterschiede der Nockenwellen für Typ4-Motoren doch relativ ;)
Die meisten Leute sind von den Preisen für Typ1-Teile verwöhnt. Das ist mit Abstand das billigste was man bekommen kann. Für fast alle etwas selteneren Motoren sind die Nockenwellen alle erheblich teurer.
Nun zu der Auswahl:
Man kann ein und die selbe Nockenwellen in zwei verschiedenen Motoren fahren und völlig unterschiedliche Charakteristiken bekommen.
Grundsätzlich würde ich empfehlen:
Je größer der Motor um so größer die Steuerzeiten.
WebCam ist sehr breit aufgestellt und hat auch Nockenwellen mit kleinem Grundkreis im Sortiment. Die Qualität ist uneingeschrenkt empfehlenswert, sofern man die richtigen Stößel dazu verwendet.
Die angegebenen Steuerzeiten darf man aber keineswegs mit anderen z.B. deutschen Steuerzeitenangaben vergleichen.
Z.B. ist eine Schleicher 316° relativ ziviel, aber eine WebCam 310° bei kleineren Motoren sehr sehr sportlich bis hin zu Abstimmproblemen.
Ich würde diese Schleicher mit einer WC86a mit nur 290° angegebenen Steuerzeit vergleichen.

Bei dem angegebenem Motorenkonzept würde ich auch eine 86c mit kleinem Grundkreis für die Straße als maximum empfehlen. Wenn man mehr Leistung wünscht und auch gewillt ist einen größeren abstimmaufwand in kauf zu nehmen, dann kann es auch schärfer sein.
Leider ist es sehr häufig so, daß Nockenwellen mit zu großer Steuerzeit verwendet werden in der Hoffnung mehr Leistung zu bekommen. Dem ist ja auch so, sofern die Motoren die damit verbundenen höheren Drehzahlen auch erreichen können. Das Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich leidet meist darunter und im Alltag kann das störend sein.
Man muss wissen was man will.
Die "eierlegende Wollmilchsau" wird es nicht geben können.
Gruß,
orra

PS, ich fahre im 3,0L im Alltag z.B. "NUR" eine Webcam 86a (290°) mit kleinem Grundkreis
Im 2. und 3. 3,0L Alltagskäfer für gelegentliche Sporteinsätze eine Nowak316°
Im 2,8er Käfer eine WC86b. Mir sind frühes Drehmoment und Alltagstauglichkeit viiiiel wichtiger, als große PS-Zahlen bei Höchstdrehzahlen.

_________________
ORRATECH-Motorenbau
Entwicklung und Konstruktion

http://www.orratech.de
http://www.typ4motor.de
http://www.typ4shop.de
http://www.kaefermotor.de/forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 17:01 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 515
orra hat geschrieben:
Hallo zusammen,

nun, die Motoren kosten alle richtig Geld. Da sind Preisunterschiede der Nockenwellen für Typ4-Motoren doch relativ ;)
Die meisten Leute sind von den Preisen für Typ1-Teile verwöhnt. Das ist mit Abstand das billigste was man bekommen kann. Für fast alle etwas selteneren Motoren sind die Nockenwellen alle erheblich teurer.
Nun zu der Auswahl:
Man kann ein und die selbe Nockenwellen in zwei verschiedenen Motoren fahren und völlig unterschiedliche Charakteristiken bekommen.
Grundsätzlich würde ich empfehlen:
Je größer der Motor um so größer die Steuerzeiten.
WebCam ist sehr breit aufgestellt und hat auch Nockenwellen mit kleinem Grundkreis im Sortiment. Die Qualität ist uneingeschrenkt empfehlenswert, sofern man die richtigen Stößel dazu verwendet.
Die angegebenen Steuerzeiten darf man aber keineswegs mit anderen z.B. deutschen Steuerzeitenangaben vergleichen.
Z.B. ist eine Schleicher 316° relativ ziviel, aber eine WebCam 310° bei kleineren Motoren sehr sehr sportlich bis hin zu Abstimmproblemen.
Ich würde diese Schleicher mit einer WC86a mit nur 290° angegebenen Steuerzeit vergleichen.

Bei dem angegebenem Motorenkonzept würde ich auch eine 86c mit kleinem Grundkreis für die Straße als maximum empfehlen. Wenn man mehr Leistung wünscht und auch gewillt ist einen größeren abstimmaufwand in kauf zu nehmen, dann kann es auch schärfer sein.
Leider ist es sehr häufig so, daß Nockenwellen mit zu großer Steuerzeit verwendet werden in der Hoffnung mehr Leistung zu bekommen. Dem ist ja auch so, sofern die Motoren die damit verbundenen höheren Drehzahlen auch erreichen können. Das Drehmoment im unteren und mittleren Drehzahlbereich leidet meist darunter und im Alltag kann das störend sein.
Man muss wissen was man will.
Die "eierlegende Wollmilchsau" wird es nicht geben können.
Gruß,
orra

PS, ich fahre im 3,0L im Alltag z.B. "NUR" eine Webcam 86a (290°) mit kleinem Grundkreis
Im 2. und 3. 3,0L Alltagskäfer für gelegentliche Sporteinsätze eine Nowak316°
Im 2,8er Käfer eine WC86b. Mir sind frühes Drehmoment und Alltagstauglichkeit viiiiel wichtiger, als große PS-Zahlen bei Höchstdrehzahlen.


Hallo zusammen,

Ja ich stimme Orra voll zu!

Ich lege immer Wert auf einen schönen Leerlauf und gute Abstimmbarkeit, manchmal gelingt mir das auch ;-)
Die Schleicher 332° hat mich da im 2,7 er voll überzeugt. Die Pleuel waren 5,5" und haben mit 82 mm Hub sehr gut harmoniert.
Der Motor ging schön auf 7.200 und hatte im leichten Dickholmer immer genug Power auch im mittleren Drehzahlbereich ab 3.500 U /min. Im 2,4 er läuft eine 324° Schleicher auch zu meiner vollen Zufriedenheit. Wer die theoretische und praktische Höchstleistung haben möchte sollte sich vom Motorenspezialist beraten lassen, da braucht man aber auch andere Zutaten als 48 IDF.....

Grüße


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Nockenwelle für 2,9l
BeitragVerfasst: Do 19. Okt 2017, 18:22 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 851
Mike - da stimme ich dir zu was die fahrbarkeit angeht ;)


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 24 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge nockenwelle im ct

toto

6

3052

Di 4. Jan 2011, 19:06

toto Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Nockenwelle

ThomasG

5

1568

Do 28. Jan 2016, 22:19

orlando-magic Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Nockenwelle ?

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

JMSC

41

3316

Fr 21. Apr 2017, 09:10

Udo Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang nockenwelle mal anders

kaeferdesaster

7

2964

So 20. Nov 2011, 21:50

kaeferdesaster Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge 914 Eurorace Nockenwelle

914er

10

3637

Do 5. Okt 2017, 06:28

yoko Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO