Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 13:09

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Darkmo hat geschrieben:
.....
Ich würde auch nichts herausgeben damit Andere mal rumspielen können.
Kunden können doch sowieso eine Ware zurückgeben wenn sie die zugesicherten Eigenschaften nicht erfüllt....


Dann leg mal die Auspuffanlage nach 3 Tagen wieder auf den Ladentisch und verlangst dein Geld zurück. Ich kann mir die Aussagen der Verkäufers gut vorstellen :lol:

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 13:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Varus hat geschrieben:
Darkmo hat geschrieben:
.....
Ich würde auch nichts herausgeben damit Andere mal rumspielen können.
Kunden können doch sowieso eine Ware zurückgeben wenn sie die zugesicherten Eigenschaften nicht erfüllt....


Dann leg mal die Auspuffanlage nach 3 Tagen wieder auf den Ladentisch und verlangst dein Geld zurück. Ich kann mir die Aussagen der Verkäufers gut vorstellen :lol:


Wenn da ein ein Defekt mit der Anlage ist,die der Kunde nicht verschuldet hat,dann gibt es auch kein Problem. Jeder Händler der Neuteile verkauft unterliegt dem Produkthaftungsgesetz.
Allerdings hast du es ja schon richtig gesagt,Varus - du bist nicht auf Sympathien aus und genau so wenig bin ich an deiner Meinung interessiert.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 14:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Deine Meinung kennt man ja, ist mir auch so was von egal, aber hier geht's nicht um Defekte und den damit verbundenen Umtausch. Man muss schon lesen und den Sinn was ich schreibe verstehen, nicht einfach drauf los tippen.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 16:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Das ist es ja...deine Beiträge dazu waren schlichtweg falsch. Wie gesagt, eine andere Meinung dazu zu haben ist in Ordnung. Aber Paragraphen die nicht zutreffen und Halbwahrheiten reinzuschreiben und dann noch so dreiste Vorstellungen zu haben und das eigentliche Thema worum es geht, völlig zu zerstören,ist kein Wunder das es bei mir auf Ablehnung stößt. Die meisten Tuner hier bestehen schon viele Jahre und fakt ist,die wissen es besser als Du,weil sie jeden Tag damit ihre Brötchen verdienen. Ich verstehe schon den Sinn was du in diesem Thread bisher geschrieben hast,es ist aber einfach nur Käse und entspricht nicht der Wahrheit,noch ist es sachdienlich für die User oder für das Hobby. So und jetzt habe ich kein Bock mehr auf so ein Scheiß. Ich will nur was über schöne Teile hören. ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 17:43 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 515
Lustig wie man sich hier in die Haare kriegen kann. Jeder Standpunkt hat hier seine Berechtigung.

Fakt ist, daß es viele Teile am Markt gibt, die viel versprechen aber leider nichts davon halten können.
Tests gibt es auch nicht, man muss auf Erfahrungen des Einzelnen züruckgreifen. Es gibt hier im Forum /Netz viele, die ihre Erfahrungen teilen, auch wenn sie selbst viel Lehrgeld bezahlt haben, das ist auch nicht selbstverständlich.Soll jeder glücklich werden....

Ich persönlich würde keine Teile an mein Auto schrauben auf denen überall groß die Werbung des Herstellers steht. Wie sieht das aus? Aber bekanntlich ist alles Geschmackssache( auch Farben)
Es gibt die kleinen aber feinen Adressen, leider etwas teurer aber dafür in jeder Hinsicht das doppelte wert, weil dort das Know How im Preis inbegriffen ist. Damit spart man sich das Lehrgeld. Die machen aber auch keine Werbung sondern zählen auf die zufriedenen Kunden. Jeder Händler oder Motorenpabst hat seine Ausrichtung der Zielgruppe, das spiegelt sich dann auch im Preis wider...und in der Leistung....

MfG


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 18:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Mr.Boost/JBC hat geschrieben:
Moin Varus,

das ist nicht ganz richtig was du da geschrieben hast. Es gilt nach wie vor 80db mit + 2db(a) Messtoleranz. Egal ob Ferrari,Käfer oder sonstige Autos (außer den Elektroscheiß). Alle Vorschriften der Richtlinie 97/24 EG werden eingehalten:

1. Das Fahrgeräusch von 80 db(A) +/-1 db(A)
(auf dem ganzen Drehzahlband: System deaktiviert)
2. Das Standgeräusch : Typprüfwert plus 3 db(A) Toleranz
3. Abgaswerte im Leerlauf eingehalten
4. Abgaswerte im europäischen Fahrzyklus (je nach Baujahr)
5. Leistung (im Vergleich mit dem Serienauspuff) plus/minus 5%
6. Höchstgeschwindigkeit
7. Die Kennzeichnungspflicht ¹(Genehmigungsnummer)

Ein Abgasgutachten und eine Geräuschmessung sind erforderlich wenn keine ABE vorhanden ist. Bei Geräuschmessungen dürfen die Grenzwerte nicht überschritten werden:

80 dB(A) Krad, 77 dB(A) Pkw
80 - 84 dB(A) Lkw je nach Leistung Meßtoleranz ± 2 dB(A)
Nahfeldmessung: P (für partiell),
50 cm, 45° Meßtoleranz ± 5 dB(A)

Auspuffblenden sind erlaubt, wenn sie den Querschnitt des Auspuffs nicht verringern.
Das wurde auch beim Tüv Rheinland gemacht,sonst hätte er diesen Auspuff nicht eintragen können. Er macht das seit 30 Jahren, jeden Tag... ;) Nebenbei, wird er kaum so viel Geld und Mühe ausgeben für Material die er nicht verkaufen kann, weil es nicht Tüvkonform ist, bzw. die man nicht eingetragen bekommt. :obscene-drinkingcheers:

Gruß Mark



Ich habe kein Bock mehr oben genanntes zu berichtigen( siehe dann auch deine postings vorher) und dies dann als falsch, oder Blödsinn von dir ausgelegt, später dann als ' so war es nicht gemeint, das alle Käfer...' hin zu nehmen. Das Google mal selbst, dann wirst du die zutreffenden Gesetzestexte finden u.a. das (P) nicht 'partiell' sondern 'Polizei' bedeutet und das mit dem möglichen Abgasgutachten ab 10/71 wurde ja auch von dir erstmal angegriffen, oben taucht es plötzlich auf.
Die Lex Ferrari, auch ja von dir als Blödsinn betitelt, findest du dann auch. Und die EG 97/24...... ;)
Du hat die Eigenschaft ein nachher besseres Wissen als schon immer gewusst darzustellen, vorher ist alles Käse.
-
Mir geht es nicht darum- nochmal - den Auspuff von Remmele - schlecht zu reden. Es ging darum das es nicht immer einfach ist, trotz der Zusicherungen der Vertreiber, die propagierten Auspuffanlagen zu TÜVen. Dann ging es darum, ob man nicht so'n Teil mal zum Testen rausgibt. Eine 'dreiste Vorstellung' von mir, so deine Worte.
M.E. eine mögliche Option, bei der Vielzahl von astreinen Anlagen (alle Tuner haben die besten Anlagen) die sich nachher als PS Bremse entpuppen. Aber ist ja auch von dir belächelt worden, doch...nee... ich wäre weich oder so; eine schöne Art von Dir, echt.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 19:06 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 851
Leute die nie selbständig gewesen sind, können das auch schwer verstehen.

Ich bin selber einige Jahre selbstständig gewesen, mit einem Angstellten. Um einigermaßen über die Runden zu kommen muss man schon gerne mit einem Stundenlohn von 42 € (50 € inkl. USt.) netto rechnen.
Das sind dann, bei einem 8-Stunden-Tag, gute 340 € netto.

Wenn ich dann sehe, das so eine Zentralluftfilteranlage ca. 750 € inkl. USt. kostet, kann sich das ja mal jeder durchrechnen. Das sind abzgl. der USt., die man als selbständiger an das Finanzamt abführen muss, 630 € Lohn. Dann muss so eine Anlage an einem Tag gebaut sein, Material kommt ja auch noch dazu.

Hinzu kommen dann noch etliche Beratungsgespräche usw., die man eigentlich auch noch in Rechnung stellen müßte. Für den Kunden ist es aber selbstverständlich, dass die Beratung im Kaufpreis enthalten ist. Diese Zeit kann man dann mal zwei rechnen, weil man zum einen die Stunden nicht bezahlt bekommt und zum anderen in dieser Zeit nichts anderes machen kann.

Und Teile verleihen um mal zu testen.....sind wir hier auf´m Basar?

Gut gemachte Teile, ob hier in Europa oder in Amerika produziert, kosten nunmal ihr Geld. Wem das zu teuer ist, der muss es ja nicht kaufen!


Zuletzt geändert von ovalifahrer56 am Di 14. Jan 2014, 19:31, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 19:19 
Offline

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 137
Hallo,

ich verstehe grad nicht warum das mit Auspuff auf Probe so dreist sein soll. Das hört sich meiner Meinung nach, nach einer sehr guten Geschäftsidee an.
Natürlich nicht kostenlos, dass wäre ein dickes Minusgeschäft, dass ist mir auch klar. Aber wenn man einen Auspuff für einen Tag mieten kann, um mal zu testen wie laut der so am eigenen Auto ist und ob er gut mit dem eigenen Motor harmoniert. Wenn man da eine geeignete Miete und ein Pfand festlegt, ist das unternehmerische Risiko meiner Meinung nach gut abschätzbar. Wenn der Kunde den Auspuff beschädigt oder gar nicht zurück gibt, wird halt ein Teil oder das komplette Pfand einbehalten. Die normale Abnutzung armotisiert sich über die Miete. Nach x Tagen gemietet, ist genug Geld für einen neuen Auspuff zusammen und ab den x+1. Tag macht man Gewinn.
Wenn man selbst Hersteller des Auspuff lässt sich das denke ich noch besser umsetzen, da man A den Auspuff natürlich zu einen niedrigeren Preis beschaffen kann, als man ihn normal verkaufen würde und B man sehr wahrscheinlich ohne hin 1 oder 2 Anlagen hat die man nicht verkauft, sondern eigentlich als Ausstellungsstück für Messen, Treffen oder mal zum Testen für eigene Motoren rumliegen hat.

Finde das Konzept deutlich fairer, als wenn Kunden die Gewährleistung oder das Fernabsatzgesetz missbrauchen. Wer kennt sie nicht die Spezis, die sich z.B. für ein Fussball-Endspiel mal schnell einen großen Fernseher oder Beamer bestellen und danach wieder zurück schicken. Man hat ja 14 Tage Rückgaberecht und nahe zu kostenlos mieten ist doch echt super. Als Händler ist man dann natürlich der Angearschte und kann die nun gebrauchte Ware nur noch billiger verkaufen.

Unter bestimmten Randbedingungen, könnte das für beide Seiten schon ein sehr faires Geschäft sein.

Grüße

Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 19:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Zitat:
Unter bestimmten Randbedingungen, könnte das für beide Seiten schon ein sehr faires Geschäft sein.


Nein,wäre es ehrlich gesagt nicht. Das Risiko wäre komplett beim Tuner/Händler. Stell dir vor du würdest eine Anlage entwickeln,es hat dich in der Herstellung als erfahrener Schweißer 60-70 Arbeitstunden gekostet + Material. Dann kommt einer und möchte die Anlage "ausleihen", es geht kaputt,oder er behält es viel länger als vereinbart,oder bringt es überhaupt nicht zurück.Dazu kopiert er deine Anlage oder wie auch immer und du hast keinen Cent gesehen und warst noch so freundlich und hast sie ihm sogar auf deine Kosten geschickt. Ich denke auch du würdest das nicht gut finden.Überleg doch mal,das macht keinen Sinn. Außerdem,wäre das gar nicht notwendig.Wenn du interesse an so eine Anlage hättest,würde der Tuner/Händler dich beraten und aus dieser Beratung würde man feststellen ob die Anlage für dich und dein Auto geeignet ist.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 20:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2010
Beiträge: 1221
Wohnort: glücklicherweise nicht in Iserlohn!
Varus hat geschrieben:
Das Google mal selbst, dann wirst du die zutreffenden Gesetzestexte finden u.a. das (P) nicht 'partiell' sondern 'Polizei' bedeutet


Da habt ihr beiden Profis keine Ahnung. :handgestures-thumbdown: :handgestures-thumbdown:

Das "P" steht für Proximity, die Nahfeldmessung. :character-oldtimer:

Proxima ist der/die/das Nächste.

Was aber an sich ganz gut zum Thema passt: Jeder ist sich selbst der Nächste.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 20:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1287
Wohnort: 36093 Künzell
Zu den " schönen Teilen noch mal .............

Eddi hatte mich vorhin mal ( Kurz) ;-) angerufen .


Letztendlich decken sich meine Aussage zur Krümmerführung und meinem Meinung zu dem Auspuff mit Seiner.

Mark hätte vielleicht zu Anfang mal den Verwendungszweck erwähnen sollen .
Der Auspuff ist definitiv für großvolumige Motoren mit sehr niedrigem Dehzahl- Niveau bis ca. 5000U/ min ausgelegt.
Und die Ventildeckel, die etwas klobig wirken sind mit Absicht dickwandig um die Ventilgeräusche zu reduzieren.


Mit den Hintergrundinformationen kann sich nun jeder ein eigenes Bild machen wenn er den Sachverstand besitzt .

Fakt ist , die wenigsten hier haben so ein Motorkonzept daher braucht man auch nicht weiter zu Diskutieren.

Eddis Ziel ist es einen 2,7l mit Euro 2 zu bauen. ca. 175Ps und 270Nm

Also kein Hochleistungsmotor, nur eben sauber und leise.

Ich denke das ist nun sachlich in faktisch so richtig.


Ps die Welt ist nicht nur schwarz und weiß.

_________________
ciao Markus

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 21:14 
Offline

Registriert: Juli 2012
Beiträge: 137
Mr.Boost/JBC hat geschrieben:
Zitat:
Unter bestimmten Randbedingungen, könnte das für beide Seiten schon ein sehr faires Geschäft sein.


Nein,wäre es ehrlich gesagt nicht. Das Risiko wäre komplett beim Tuner/Händler. Stell dir vor du würdest eine Anlage entwickeln,es hat dich in der Herstellung als erfahrener Schweißer 60-70 Arbeitstunden gekostet + Material. Dann kommt einer und möchte die Anlage "ausleihen", es geht kaputt,oder er behält es viel länger als vereinbart,oder bringt es überhaupt nicht zurück.Dazu kopiert er deine Anlage oder wie auch immer und du hast keinen Cent gesehen und warst noch so freundlich und hast sie ihm sogar auf deine Kosten geschickt. Ich denke auch du würdest das nicht gut finden.Überleg doch mal,das macht keinen Sinn. Außerdem,wäre das gar nicht notwendig.Wenn du interesse an so eine Anlage hättest,würde der Tuner/Händler dich beraten und aus dieser Beratung würde man feststellen ob die Anlage für dich und dein Auto geeignet ist.


Hallo,

ich hab ja auch nicht von Ausleihen gesprochen, sondern von Mieten. Der Unterschied ist bekanntlich das Entgelt. Und wie man als Hersteller/Händler auf den Kosten sitzen bleiben kann, wenn man das Pfand vorab bekommt, musst du mir mal erklären. Klar kann es zu einem Rechtsstreit kommen und der Kunde will das Pfand zurück. Aber das kann auch passieren, wenn man die Anlage verkauft und der Kunde ist unzufrieden und will sein Geld zurück. Wenn der Verkauf auf Rechnung war, hat man nichtmal das Geld, wenn der Kunde Ärger macht. War der Kauf auf Vorkasse, ist die Situation ähnlich wie bei der Miete: Händler hat das Geld, Kunde die Ware.
Zum Punkt Industrie-Spionage: Jemand der sowas ernsthaft vorhat, lässt sich auch nicht von 600€ oder mehr abhalten. Das ist für denjenigen nur eine kleine Investition. Vor allem wenn man überlegt, wie hoch die Entwicklungskosten des eigentlichen Herstellers wohl waren. Gibt ja auch oft genug Berichte von chinesischen Firmen, die die neusten technischen Geräte der Konkurenz kaufen, zerlegen und billig nachbauen. Ist natürlich nicht nur auf China begrenzt, sowas gibt es überall. Und ist ohne Frage ziemlich mies.
Ich will hier keinesfalls die Händler als die Bösen hinstellen, weil sowas nicht angeboten wird. Ich meine nur das die Idee reizvoll ist und zumindest in der Theorie so umsetzbar, dass der Händler nicht auf den Kosten sitzen bleibt, wenn es schief geht. Ob es sich in der Praxis auch lohnt steht auf einem anderen Blatt und man kann ja auch niemanden zwingen, dass zu erwägen. Ist ja auch völlig ok, aber so auf Varus' Vorschlag einzuprügeln finde ich jetzt auch etwas daneben.

Zitat:
Eddis Ziel ist es einen 2,7l mit Euro 2 zu bauen. ca. 175Ps und 270Nm

Also kein Hochleistungsmotor, nur eben sauber und leise.

Das hört sich sehr spannend an, aber das ist dann mit einer anderen Anlage oder? Weil die gezeigte ist ja ohne Katalysator oder habe ich was übersehen?

Grüße

Marcel


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 09:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2010
Beiträge: 1221
Wohnort: glücklicherweise nicht in Iserlohn!
Hoppla, Euro 2. :confusion-scratchheadyellow: :confusion-scratchheadyellow:

Es bleibt spannend.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 10:16 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Interessant ist das schon, vor allem meine ich eine persönliche Herausforderung, die Euro 2 zu packen.
Interessant auch die Zielgruppe die diesen - sicher nur als Gesamtkonzept mit Euro 2 - sicher nicht günstigen Antriebstrang erhalten soll.
Oldtimer, 07er fallen schon mal raus. Bleiben die Käfer übrig die sich in Umweltzonen aufhalten oder befahren und etwas Steuern sparen, wenn sie Mehrleistung wollen.
Sind das so viele, die auch entsprechendes Kleingeld investieren, das sich das lohnt?

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Mi 15. Jan 2014, 13:34 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Zitat:
Hallo,

ich hab ja auch nicht von Ausleihen gesprochen, sondern von Mieten. Der Unterschied ist bekanntlich das Entgelt. Und wie man als Hersteller/Händler auf den Kosten sitzen bleiben kann, wenn man das Pfand vorab bekommt, musst du mir mal erklären. Klar kann es zu einem Rechtsstreit kommen und der Kunde will das Pfand zurück.


Es ist aber trotzdem für den Tuner/Händler uninteressant,das Risiko bleibt und den Aufwand und ggf. Ärger wird sich keiner antun wollen. Frag mal Orra ob du seine Anlage mieten kannst,da bin ich mir sicher,dass du eine ähnliche Antwort bekommen würdest. Egal ob Auspuffanlage oder Zentralluftfilteranlage oder oder...die Tuner/Händler sind am Verkauf interessiert und sind keine Mietzentrale ;). Bei den meisten Tunern, kann man ja ihre Produkte in einem Auto eingebaut sehen und hören und möglicherweise probefahren.Das ist aus meiner Sicht viel besser,denn der Tuner kann vorort mehr erklären und dich besser beraten.

Euro 2 ist ein langfristiges Ziel.Das ist in der Tat sehr schwierig,da das Gründgerüst von dem lufgekühlten Motor das Problem ist,nicht die "Anbauteile". Da ist der Auspuff nur ein winziges Teil davon. Es bleibt abzuwarten ob sich der Aufwand und Kosten dafür überhaupt lohnt,das ist richtig. Er arbeitet auch an ein eigenes Motormanagement. Hauptziel ist aber möglichst alles selber im Haus zu entwickeln und zu produzieren. Nicht nur für die Käfer,sondern auch für andere Autos.Käfer bleibt die große Leidenschaft und ist sicherlich noch der Hauptanteil seines Geschäfts.Kohlefaserteile machen sie ja seit eh und je für alles mögliche. Viele Kunden kommen aus dem Bergrennsport und lassen CFK Teile bei Remmele anfertigen, auch Motorrevidierung aus dem Bereich kommt auch ab und zu.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Teile, Teile, Teile !!

Firefox

3

964

Sa 30. Sep 2017, 20:07

Firefox Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Porsche Teile

reuz

0

1177

Mi 17. Jul 2013, 09:32

reuz Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Teile für das Schiebedach

Käferderfrau

4

1508

Do 11. Aug 2016, 14:19

Käferderfrau Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Porsche 944 Teile HA

Yaan

13

2960

So 10. Jan 2016, 16:25

rme Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge VW Speedshop teile

bugster_de

8

798

Di 19. Sep 2017, 17:35

Darkmo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO