Aktuelle Zeit: Di 21. Nov 2017, 13:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: So 12. Jan 2014, 10:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2012
Beiträge: 793
Wohnort: Lauenburg
Vlt. wird das der letzte Beitrag im OT und dann geht es wieder zum Thema zurück.
Die Iso-Geschichte ist jedenfalls recht aufwändig, produziert viel extra Kosten, und es gibt viele verschiedene Gründe, warum manch Betrieb sich zertifieren läßt.
Nebenbei zu Markus : Wahnsinn, was du da gestemmt hattest :up:
Die Gründe für diesen Aufwand der Betriebe sind u.a. überwiegend Wettbewerbsfähigkeit u. Forderung der Kunden bzw. Geschäftspartner.
Desweiteren gibt es verschiedene Stufen der Iso (jedenfalls war es damals noch vor knapp 10Jahren so bei meinem ehemaligen Brötchengeber)
Zum Teil kann die Fertigung selbst so bleiben wie sie ist, aber es muß ALLES dokumentiert sein! Zusätzlicher Papieraufwand ohne Ende und wehe, es fehlt ein Stempel in der Doku-Kette. Um das alles prüfen zu können, werden oft extra Angestellte benötigt, die dann das ganze immer wieder kontrollieren und ihrerseits wiederum extra sich dafür qualifizieren lassen mußten, bevor sie dann als Q-Prüfer wirken dürfen.
Das ist nur ein Bruchteil der, wenn ich mich recht erinnere, kleinsten Stufe der ISO-Geschichte. Je höher die Iso-"Stufe", vor allem im Flugzeugbau, desto komplizierter die Geschichte.
Aber es macht mitunter mehr Sinn, wie viele glauben. Denn so kann man z.B. leichter Fehler finden, wie z.b. wenn ein Bauteil in einem Flugzeug immer wieder Probleme bereitet. So sollte es sich lückenlos nachverfolgen lassen können, wann es wie von wem alles bearbeitet wurde bis es seinen vorgesehenen Platz gefunden hatte.
Kann es jetzt wieder zurück zum Thema gehen bzgl. der neuen Typ4 Teile in auch einen gemäßigteren Ton bitte? Wollen wir uns doch nicht hier zerfetzen sondern uns gegenseitig informieren und helfen :obscene-drinkingcheers:
Mini-Ot : Man war das damals eine Scheißzeit so vor 20 Jahren ohne Internet :handgestures-thumbdown: . Da konnte ich jedenfalls nicht so viele Infos bekommen, wie hier im Forum in kürzester Zeit.
Mini-Ot off.

_________________
Aircooled Greetings
Martin


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: So 12. Jan 2014, 12:09 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Mit dem Hinweis das wir gar nicht weit weg vom Thema sind, denn es geht weiterhin über (Auspuff-) teile und deren mögliche Zulassung. Die Stichworte dB(A) -Messungen und Zertifizierung wurden vom TS eingebracht.
Und ob Unsinn, Schwachsinn, hilfreiche Hinweise darüber, den hier manche angebliche posten, darf man ja wohl noch zum Wohl aller die das das lesen als Googlehilfe zu weiteren Vertiefung - wenn gewünscht - anbieten. Und auch als Entscheidungshilfe.
M.a.W. Grundsätzliches zur Zulassung eines anderen Schalldämpfers.
-
Mich stört nicht Remmele, auch nicht der Auspuff. Mich stört die Aussage das alles ( - Abgas-dB(A)Messungen, ISO 9001) gemacht wurde, damit es easy über'n TÜV für jeden Käfer geht.
Und das ist nicht so.
Einige müssen mal nach draußen, zu den örtlichen Prüfstellen und die Infos da mal holen, was die zu solchen Aussagen von Remmele sagen, nicht beim TunerTÜV, was ja nicht jeder weiß, der etwas per Internet kauft.
Ich zerrede daher auch nichts, ich sage es so wie es ist, nicht durch die rosarote Brille. 40 Jahre Kampf und Aktenwälzen mit den TÜVstellen haben mich geprägt :(
Egal welchen geänderten, Sport-wie-auch-immer Auspuff man kauft, muss damit rechnen den nur beim Verkäufer in die Papiere eingetragen zu bekommen, und sich die Fahrt zum örtlichen TÜV sparen kann. Ob ISO 9001 ect. oder nicht.
-
Das der TS hier die Werbetrommel für einen Tuner rührt... hmmm... wage ich zu bezweifeln. Er ist einfach überzeugt von der Machart und dem Sachverstand. Das darf man :D Sind ja auch schöne Teile die Remmele anbietet, keine Frage. Die Kehrseite habe ich aufgeführt,der sich in jungen Jahren auch blenden ließ:" kein Problem... damit kriegste das überall eingetragen"
Anwort vom TÜV: " ..hoi,hoi, da fang ich gar nicht erst an zu messen, zu laut. Lassen sie das beim Hersteller mal prüfen".

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: So 12. Jan 2014, 12:42 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 515
Hallo,


für mich ist es immer wieder interesant zu sehen, welche Riesenschlangen und Endrohre sich manche unter den Krabbler schrauben.
Hier weckt man doch schlafende Hunde, sei es beim Tüv oder der Polizei. Ein schöner Auspuff ist einer , den man nicht sieht. Und noch besser, wenn mal einer drunterschaut, sollte das Teil seriennah aussehen. Ich fahre seit 20 Jahren den Tafel Auspuff an meinen Typ 4 Motoren, der hat den inneren Aufbau mit zusammengführten Primärrohren in Zündreihenfolge. Eine Resonanzaufladung ist geradezu hörbar und vor allem fühlbar. ( ca. ab 3000 U/min) . Der Sound ist sehr leise und angenehm. Vielleicht kennt ja hier einer meinen Typ 3. Übrigens : es muss nicht immer Edelstahl sein , die Stahlausführung hält locker 20 Jahre, wenn man alle Motorrevision mal reinigt und Auspufflack draufsprüht. Das fällt nicht auf und es funktioniert. Leider wird heutzutage das Rad jeden Tag neu erfunden. Alles andere haben wir früher Chromfoppel genannt, wer´s braucht....das ist nur meine Meinung .

Ausserdem gibt es neue Gerüchte um einen 3 Liter Typ 4 mit über 320 PS.... welcher Auspuff wohl da montiert ist?



Grüße

Mike


Zuletzt geändert von Metal Mike am So 12. Jan 2014, 17:20, insgesamt 1-mal geändert.

Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: So 12. Jan 2014, 12:51 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Das ist das schöne am bleifrei-Sprit: auch die normalen Stahlauspuffanlagen halten länger.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: So 12. Jan 2014, 13:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Zitat:
Mich stört nicht Remmele, auch nicht der Auspuff. Mich stört die Aussage das alles ( - Abgas-dB(A)Messungen, ISO 9001) gemacht wurde, damit es easy über'n TÜV für jeden Käfer geht.
Und das ist nicht so.


Ok - ich bemühe mich sachlicher zu bleiben. Ich möchte niemanden beleidigen (zu müssen). Mag sein, das es unterschiedliche Standards gibt für die ISO - weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass es ein Nachweis ist, für welche Verfahren angewendet werden usw.. Mag sein,dass ich einem höheren Standard unterliege.Belassen wir es einfach dabei. Es ist ja jedem klar,hoffe ich zumindest, dass man diese Anlage mit 48er IDA Vergaser mit 80db NICHT EINGETRAGEN bekommt. Natürlich muss der gesammte Motor die Bedingungen erfüllen. Deshalb auch zum Teil, die neuen CNC Ventildeckel (Ventiltriebgeräusche) und bald auch eine neue Zentralluftfilteranlage. Wenn man aber so einen Motor bauen möchte oder gar einen hat,wäre diese Anlage dafür geeignet. In erster Linie entwickelt Remmele seine Produkte für SEINE Motoren und NICHT als Einzelteil zum Verkauf.Man kann sie auch einzeln erwerben,klar.
Nicht jeder möchte einen Hooligan Käfer,das den Asphalt in Flammen versetzt, deshalb auch die Entwicklung die den Motor und Fahrgeräusche leiser machen.
Ich habe das Ausmaß der Diskussion über die 80db nicht erahnen können,da ich eigentlich angenommen habe,dass die Bedingungen für einen Eintrag klar sind, im Allgemeinen und welcher Aufwand nötig ist um überhaupt einen Gutachten zu bekommen. Ich habe nicht gesagt,dass wenn man diese Anlage erwirbt,bekommst du für jeden Käfer die 80db eingetragen.Woher entstand dieser Eindruck? Deshalb verstehe ich die Diskussion darüber überhaupt nicht. Ja die Anlage hat einen Tüv Gutachten mit Bedingungen verknüpft,wie überigens ALLES was einen Gutachten besitzt,ob Super Competetition oder andere. Mit Eintragungen mit oder ohne Gutachten ist mittlerweile immer im Ermessen des Prüfers.Er muss es nicht eintragen,wenn er nicht will.Er muss es nicht mal begründen,da es seine Verantwortung ist und er könnte dafür haftbar gemacht werden.Also,lehnen viele diese Verantwortung dafür einfach ab. Auch Remmele hat keinen "Tüv-kumpel" der ihm alles einträgt. Wer würde dafür seinen Job riskieren um Teile einzutragen die nicht die Qualität entspricht die der Gesetzgeber vorgibt? Die meisten nicht! Selbst wenn alles chico ist und eingetragen ist,kann es passieren,das der nächste Prüfer sagt,das ist nicht Tüvkonform! Das ist auch schon passiert. Hiermit hoffe ich die Diskussion über Eintragung und Verfahren oder sonstiges OT beenden zu können. Mir ging es einfach gegen den Strich,das Haar in die Suppe finden zu müssen.

Gruß Mark


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: So 12. Jan 2014, 19:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Ich würde gerne so'n Teil mal drunterschrauben auf Probe, allein um zu sehen was es ausmacht gg. meinen Eigenbauaufpuff.
Leider macht das keiner, obwohl, derzeit nur einer, und der nur für seinen neuen Typ1 Auspuff.
Also shit auf die vllt. 50€ Hin und Rückversand der grossen Kiste und mögliche (Pfand-)Hinterlegung vom Kaufpreis. Wenn er gut ist, mir gefällt und gekauft wird, bekäme ich einen neuen und der Probeauspuff ginge zurück.
Schmackhaft wäre das noch, wenn das Porto nur einmal zu bezahlen wäre beim erfolgten Kauf.
ich weiß gerade nicht die neuesten Porto für Pakete, also viellelicht auch nur 2x 15€.
Wenn kein Kauf zu Stände käme, hätte ich nur das Porto zu tragen. Akzeptabel meine ich.
Müsste doch irgendwie gehen. :confusion-scratchheadyellow:

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: So 12. Jan 2014, 22:29 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2010
Beiträge: 1221
Wohnort: glücklicherweise nicht in Iserlohn!
Also ich glaub nicht, dass Leute die sich über Portokosten Gedanken machen,

zu Remmeles Zielgruppe gehören. :confusion-scratchheadyellow: :confusion-scratchheadyellow:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Mo 13. Jan 2014, 06:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Wohl wahr! :obscene-drinkingcheers:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Mo 13. Jan 2014, 18:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Die Potokosten + Prozedere sind ja nur theoretisch angeführt. Tatsache ist, es gibt keinen Hersteller der die Typ 4 Anlagen auf Probe abgibt.
Ein Fehler finde ich.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Mo 13. Jan 2014, 19:15 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 515
Varus Ansatz finde ich garnicht so schlecht. Das Problem wird sein, daß nicht jeder die Anpassung an sein Fahrzeug ohne unwiederbringliche Änderungen vollziehen kann. Das heißt nach 2-3 Montagen ist das Ding vielleicht vermurkst. Andererseits könnten dann viele ihren richtigen Dämpfer leichter finden. Dann kommt es nicht vor, das überall neuwertige Anlagen von Privat angeboten würden, die dann wiederum die Ursprungshändler preislich unterbieten.
Aber hier sind dann wieder die Anbieter und Händler gefragt in jeder Einzelsituation zu reagieren, fragen kostet nix.

Bei unseren Dynotests beim Käfertreffen in Mannheim, sind so einige erstaunt gewesen, ob ihrer liegengebliebenen Ps auf dem Bosch Prüfstand.

90 statt 130 PS im Typ 4, hatte aber einen tollen Auspuff, 2,5 WBX mit angebl. 204 PS hatte nur 147 Pferde, toller Auspuff dran.
Ich glaube immer erst an Leistung wenn ich sie auf dem Drag Strip gesehen habe, Uwe kann ein Lied singen und ich auch

Grüße

Mike


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Mo 13. Jan 2014, 21:43 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Varus hat geschrieben:
Die Potokosten + Prozedere sind ja nur theoretisch angeführt. Tatsache ist, es gibt keinen Hersteller der die Typ 4 Anlagen auf Probe abgibt.
Ein Fehler finde ich.


Warum macht das wohl keiner? Hmmmmmm.....vielleicht weil das wohl keiner nötig hat und völlig sinnfrei ist.Damit ich Dich richtig verstehe.... Du erwartest, das einer Dir einen Auspuff zur Probe auf seine Kosten schickt, damit Du den montieren kannst und fahren kannst und dann, falls es Dir nicht gefällt dann auch noch auf seine Kosten zurück nimmt?! Bist Du weich oder was? :lol: :lol: :lol: :lol:
Mal ganz ehrlich Varus.....hilf mir dich zu mögen.... das kannst Du doch nicht wirklich ernst meinen? Selbst der gutmütigste Mensch würde sich nicht auf sowas einlassen!
Einfach zu geil, echt! :up:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 09:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 554
Wohnort: Peine
Käfer: 1302 Bj 70-2,5L; 1200 Bj82-1,8L ;1302 Bj 70 3,0L
Käfer: 1200 Jubi orig, Buggy 2,2L ca. 15Autos u. 14Krads
Transporter: 2 Stück T4 Multivan,
Fahrzeug: Porsche 914, Porsche 911 Bj 69-2,2L
Fahrzeug: Porsche 911 SC 3,0: Goggo 250,
Fahrzeug: 5 Stück Kreidler Florett, und Panther, Torpedo,
Fahrzeug: 2 Zündapp, SR2, 2 Honda, Yamaha usw usw
Hallo zusammen,

vielleicht mal ein paar Worte von der anderen, ..bösen Seite eines Händlers ;) :lol: :lol: :lol:

Was glauben manche Endkunden, was so ein Hersteller oder Händler an den jeweiligen Produkten denn verdienen?
Ganz ehrlich. Im Käfersector sind wir ganz eindeutig im unteren Preissegment und geiz ist eben geil. ;)
Die meisten innovativen Produkte werden nicht in Großserie zu hunderttausenden produziert, sondern in sehr kleinen Stückzahlen.
Gerade die Spezialteile für Typ4-Motoren im Käfer sind meist nur Kleinstserien oder gar Einzelstücke.
Wieviel Marge soll den da drin sein?

Gut, man spielt es einmal durch....
Ein Artikel kostet z.B. 500,- (über MwSt, Gewerbesteuer und Einkommensteuer reden wir mal nicht)
Wenn man nun diesen Artikel nur so durch die Gegend sendet und jeder darf mal dran rum fummeln, testen, vielleicht sogar
verbiegen und auf den Prüfstand damit....
Das macht man zwei drei mal, dann sieht das Ding so schäbig aus, den will keiner mehr haben.
Und nun?
Gebrauchte Artikel sind nur die Hälfte wert, oder?
Toll, von den 3-4 Anproben kauft dann nur einer, die anderen wollten nur mal spielen. ;)
Oder noch viel besser: Man leiht sich ein Produkt aus, um es zu kopieren. OKee für den Eingengebrauch :?:
Nö noch besser, man sieht die Teile dann als gefoppelte Kopie auf Käfertreffen zum 2/3 Preis bar auf Hand :character-oldtimer:
Kein Scherz, gerade erst wieder gesehen.
Also was macht der " Verleihservice" für einen Sinn?

Jeder möchte seine Arbeitszeit gern bezahlt haben.
Jeder, auch Angestellte und Arbeitnehmer.
Wenn bei dem angesprochenem 500,-€ Artikel nach Abzug von Steuern usw. z.B. 30-40,-€ Gewinn übrig bleiben, und ein freundlicher, kompetenter Händler dann vielleicht auch noch jeden Kunden 20-30 Minuten fundiert berät, von denen nur jeder dritte oder vierte wirklich kauft dann ist der Gewinn doch schon dahin.

Also: Butter bei die Fische. Jeder, der es ehrlich meint und aufrichtig ist, kann bestimmt nachvollziehen, daß sich nur der Händler auf so einen Kuhhandel einlassen kann, der entweder riesige Marge an einem Produkt hat, oder es eben unbedingt nötig hat. sorry :shock:
Riesige Umsätze und Stückzahlen wird es in diesem Segment nicht geben.
Zu dem ist jeder Motor anders und nicht einmal die Erfahrungswerte sind eindeutig nutzbar.

Sorry für die offenen Worte.
Es ist alles ein wenig OT, aber ich denke, es passt hier ganz gut rein und zeigt einmal mehr, welche verschobenen Vorstellungen manche Kunden denn so haben.
Bitte bitte, möge sich keiner persöhnlich angegriffen fühlen. Das ist in keinster Weise mein ansinnen. Ich hatte nur wieder das Gefühl,
es wird wieder gemeinschaftlich versucht Hersteller oder Händler... :angry-boxing:

Na ja, locker bleiben ;)
just my two cent.
Gruß,
orra

_________________
ORRATECH-Motorenbau
Entwicklung und Konstruktion

http://www.orratech.de
http://www.typ4motor.de
http://www.typ4shop.de
http://www.kaefermotor.de/forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 11:03 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 835
Du hast den Nagel auf dem Kopf getroffen, Rainer! Vielen Dank!!

Gruß Mark


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 11:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 1193
Wohnort: zuhause
Ich bin nicht auf Symphatien angewiesen wenn ich hier schreibe. 8-) Ich schreibe das was ich denke, und so denke ich das so ein relativ einfaches Anbauteil durchaus die Berechtigung hat, auch mal passend ausgesucht zu werden.
Denn die Verlautbarungen der Hersteller/Vertreiber über das Leistungsvermögen sind ja faktisch identisch, in Wahrheit aber doch unterschiedlich - je nach Motorkonfiguration. Nur die Geräuschkulisse ist nicht einfach bewertbar, da personifiziert zu betrachten. Manchen ist eben leise zuuu leise, anderen schon zu nervig durch Dröhnerscheinungen im Innenraum.
Für die Verkäufer ist es natürlich einfacher einen solcher Art Artikel direkt zu verkaufen, statt sich über die evtl. Mängel mit dem Käufer auseinander zu setzen.
Denn gerade die Auspuffanlage, neben vllt. dem Sammeluftfilter, ist angebaut innerhalb von wenigen Minuten Fahrt aussagekräftig über (persönlich) GUT oder SCHLECHT. Das geht wie mit keinem anderen Motorenteil.


Gekauft wie gesehen ohne Probe zu fahren....das müsste mal ein Autohändler zu euch sagen. Auch bei einer 15 Jahre alten Möhre auf'm Hinterhof die 500.-€ kostet.

Die Verfahrensweise wie das ablaufen könnte, ich denke so an Mietbasis mit entsprechenden Beträgen und Auflagen ist kein Hexenwerk, sondern tägliche Praxis bei Mietwagen besonders mit Hängerkupplung, von denen man auch nicht weiß wie die vom Mieter behandelt werden.
Man muss auch nicht die eine vom 5-maligen Anbau vielleicht vernudelte Auspuffanlage verkaufen, die hätte sich - schon mal überlegt- armotisiert durch die Mietbeträge.
Also Potential dafür wäre da, nur der Wille anscheinend nicht. Der Wille dem Kunden die Wahl zu lassen.
Wenn ich etwas verkaufen möchte, würde ich diesen Weg gehen, allein schon als Wettbewerbsvorteil.

Aber, ok, wenn nicht, dann sollen die ihre Anlagen behalten, die ich vielleicht überzeugt gekauft hätte.

_________________
Quo vadis


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Neue Teile für Typ 4
BeitragVerfasst: Di 14. Jan 2014, 11:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 1287
Wohnort: 36093 Künzell
Orra hats auf den Punkt gebracht.
Ich würde auch nichts herausgeben damit Andere mal rumspielen können.
Kunden können doch sowieso eine Ware zurückgeben wenn sie die zugesicherten Eigenschaften nicht erfüllt.
Dann kommen ganz Schlaue auf die Idee und borgen sich Auspuffanlagen und Zentralluftfilter aus und geben sie nach der erfolgten (TÜV) Eintragung zurück.

_________________
ciao Markus

Rechtschreibfehler sind beabsichtigt und dienen der allgemeinen Belustigung


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 75 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Teile, Teile, Teile !!

Firefox

3

964

Sa 30. Sep 2017, 20:07

Firefox Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Porsche Teile

reuz

0

1177

Mi 17. Jul 2013, 09:32

reuz Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Teile für das Schiebedach

Käferderfrau

4

1508

Do 11. Aug 2016, 14:19

Käferderfrau Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Porsche 944 Teile HA

Yaan

13

2960

So 10. Jan 2016, 16:25

rme Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge VW Speedshop teile

bugster_de

8

797

Di 19. Sep 2017, 17:35

Darkmo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Majestic-12 [Bot] und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO