Aktuelle Zeit: Fr 24. Nov 2017, 02:49

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 10:55 
Offline

Registriert: September 2011
Beiträge: 9
Hallo Gemeinde,
welchen Typ des Motorgehäuses soll ich für den o. g. Motor nehmen?
Bin für jede Antwort dankbar!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Mi 19. Jul 2017, 12:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2011
Beiträge: 554
Wohnort: Peine
Käfer: 1302 Bj 70-2,5L; 1200 Bj82-1,8L ;1302 Bj 70 3,0L
Käfer: 1200 Jubi orig, Buggy 2,2L ca. 15Autos u. 14Krads
Transporter: 2 Stück T4 Multivan,
Fahrzeug: Porsche 914, Porsche 911 Bj 69-2,2L
Fahrzeug: Porsche 911 SC 3,0: Goggo 250,
Fahrzeug: 5 Stück Kreidler Florett, und Panther, Torpedo,
Fahrzeug: 2 Zündapp, SR2, 2 Honda, Yamaha usw usw
Hallo,

es ist eigentlich egal, welchen Motorkennbuchstaben der Typ4-Rumpf trägt.
Mit einer ganz kleinen Ausnahme ( sehr frühe Magnesiummotoren) sind alle Typ4 Blöcke gleich.
Einige sind für Vergasermotoren mit einer Benzinpumpenbohrung ausgestattet, andere mit Öleinfüller unten oder oben. Grundsätzlich ist es die gleiche Kukille gewesen.
Die späten CU-Motoren hatten einen zugegossenen Öldom.
Im Ölsumpf gibt es lange und kurze Ölsaugglocken. Einen Qualitätunterschied macht es nicht.

Wichtig ist, dass das ausgewählte Gehäuse gut ist. Rissfrei, möglichst keine Ausbrüche oder Vorschäden usw.

Nur den von mir kätzerisch mit "low cost big block" titulierten 2,4L Motor würde ich ggf überdenken. wenn das Projekt noch nicht steht :lol:
Hubraum bis 2,4L kann man eleganter lösen, als die dicksten Kolben und Zylinder auf den Serienkurbeltrieb zu quetschen.

Sorry, sollte ich falsch liegen, aber ich denke, Du wolltes es so machen, oder?
Ist auch eine sehr persöhnliche Einstellung zu diesem Konzept und wird nicht immer geteilt. ;)

Gruß,
orra

_________________
ORRATECH-Motorenbau
Entwicklung und Konstruktion

http://www.orratech.de
http://www.typ4motor.de
http://www.typ4shop.de
http://www.kaefermotor.de/forum


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Fr 21. Jul 2017, 18:23 
Offline

Registriert: September 2011
Beiträge: 9
Hallo orra,
das ist ja nett, dass ich eine Antwort bekomme!
"Hubraum bis 2,4L kann man eleganter lösen, als die dicksten Kolben und Zylinder auf den Serienkurbeltrieb zu quetschen."
Was meinst Du damit? (eine serienkurbelwelle wollte ich nicht verwenden und bei Euch gibt's doch genügend andere Beispiele, oder?)
Gruss
Wulf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Fr 21. Jul 2017, 18:28 
Offline

Registriert: September 2011
Beiträge: 9
z. B.
Rumpfmotor Typ4 2320ccm 150PS Sport
Rumpfmotor Typ4 2400ccm 160PS

Ist das was ordentliches???
Gruss
Wulf


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Fr 21. Jul 2017, 21:45 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 430
Nabend,

also ich pers. sehe in dem 71x103mm Typ4 Konzept kein Problem...hat sich immer als solide bewährt all die Jahrzente mittlerweile.
Da gibt es durchaus schlimmere Konfigurationen :mrgreen:

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 06:55 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 852
103x71 original Kurbelwelle ist eigentlich unkaputtbar :-) . Kann man bis 180 Ps auf der Strasse gut fahren

Udo


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 07:00 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 515
Selbst ein 2,2 er geht gut bis 160 PS mit 66 x 103 und guten Köpfen.

Kurbeltriebe gibt es noch genug .......


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 07:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juli 2011
Beiträge: 552
Mich würde interessieren was denn der "bessere" Weg ist die 2,4 zu erreichen.
Welche Komponentenkomination ?

Gruß Vari


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 16:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: April 2012
Beiträge: 105
Wohnort: Reet Belgien
Typ4 mit 2400 cc geht auch mit die 98mm kolben und 78mm Kurbelwelle


Dateianhänge:
kolbenrückstand.JPG
kolbenrückstand.JPG [ 156.1 KiB | 834-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 19:53 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 852
Wenn man etwas mehr investieren möchte ja , aber 103x71 ist die classische Variante und spricht nichts gegen . Außerdem hat man noch leistungsmässig den Vorteil der großen Bohrung


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 20:18 
Offline

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 373
Wohnort: NRW Rheinland
Ist aus meiner Sicht eine Frage des Gesamtpakets. Einfach nur Serienköpfe (und Gehäuse) ausdrehen und dann die 103er drauf hält meiner Ansicht nach nicht lange. Der Kopf wird deutlich geschwächt. Und das bei typischerweise 20% höherem Mitteldruck.

Also müssen die Köpfe durch Schweißen verstärkt werden oder es müssen Billet Köpfe her. Und schwupp ist der preiswerte Hubraumgewinn dahin.

Für mich war das der Grund auf 78x96 zu gehen. Da fehlen ein paar ccm aber es muss nix geschwächt werden.
78x98 wäre auch OK, erfordert aber Stehbolzen aus dem Gehäuse drehen und aufspindeln für untere größere Fassmaß der 98er. Und die Ko&Zy sind nochmal teurer.

Viele Grüße
Stefan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 20:45 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 515
Mein 2,4 er läuft problemlos seit mehr als 20.000 km. mit voller Leistung. Die Köpfe halten....man muss nur die Richtigen nehmen.....geschweisst wird nur am Einlass.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 20:51 
Offline

Registriert: Dezember 2013
Beiträge: 373
Wohnort: NRW Rheinland
was sind denn die Richtigen? (Gibts einen Thread zu dem Motor?)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 22:14 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 852
Durch schweißen verstärken ist nicht gut . Bischen am einlassflansch . Sonst nix , reicht bis 200 ps


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Motor Typ 4 mit 2,4 l Hubraum
BeitragVerfasst: Sa 22. Jul 2017, 22:42 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 430
Nabend,

genau,

von einigen wurde man hinsichtlich der Maßnahmen die unbedingt zu tätigen sind bei den Typ4 Köpfen regelrecht übern Tisch gezogen!
Auslaßversteifungsröhrchen waren angesagt,damit der Kopf nicht in sich zusammenfällt.

Stand heute absoluter Quark,denn da fällt nix in sich zusammen.

So lernt man,so zahlt man und so versteht man manche Zusammenhänge später in der wunderbaren Welt einen Boxermotor schneller zu machen ;)

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Hubraum Neugierde

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3, 4 ]

typie

50

13009

Sa 28. Jan 2017, 18:43

racetech Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Hubraum Kit (Orratech) für den 1200er

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

youngtimerfan

21

5663

Sa 27. Okt 2012, 16:48

youngtimerfan Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Weber 4... IDF welcher Hubraum? Motorenkonzept mit TP Köpfen

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 15, 16, 17 ]

Frank 03

252

63248

Sa 18. Feb 2017, 10:15

edi Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge welche Leistung/Hubraum für meinen Käfer sinnvoll?

Bouncer

4

3278

Do 6. Sep 2012, 17:46

>lowbeetle< Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Typ 4 Motor

scheunenwerks

3

3427

Fr 14. Jan 2011, 16:32

scheunenwerks Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO