Aktuelle Zeit: Di 24. Okt 2017, 07:08

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2017, 14:18 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1883
Hallo zusammen, gibt es Erfahrungen wg. Haltbarkeit JPM Einzelfeder.

Ich weiß jetzt nicht mehr was ich noch verbauen soll.

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit ein scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Fr 6. Okt 2017, 17:00 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 406
Fahrzeug: Skoda Superb 2,5 V6 TDI Venom
Fahrzeug: Lindner Beach buggy
No problems soweit.

Aber gegen schlechte Kipphebel Geometrie, unsachgemäße Installation und super aggressive Nockenwellen kämpfen Sie vergeblich


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 20:20 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 822
Sind wohl gut , aber mehr für höhere Drehzahlen über 7000 . Sonst würde ich echte Berg nehmen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Mo 9. Okt 2017, 21:20 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 421
Nabend,

die hier von Logmech sind doch die selben...Oteva75...oder?
http://logmech.se/eng/products/engine/v ... cessories/
Wären dann ja zum Niceprice!

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 12:14 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 850
Die Logmech Einzelfeder 119kg hab ich noch in neu liegen. Werd auf Doppelfeder gehen, also wenn jemand Bedarf hat, einfach melden ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 16:30 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1883
ovalifahrer56 hat geschrieben:
Die Logmech Einzelfeder 119kg hab ich noch in neu liegen. Werd auf Doppelfeder gehen, also wenn jemand Bedarf hat, einfach melden ;)


Grüß dich, Doppelfeder was hast du vor? :o

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit ein scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 21:39 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 850
triker66 hat geschrieben:
ovalifahrer56 hat geschrieben:
Die Logmech Einzelfeder 119kg hab ich noch in neu liegen. Werd auf Doppelfeder gehen, also wenn jemand Bedarf hat, einfach melden ;)


Grüß dich, Doppelfeder was hast du vor? :o


Nichts besonderes, Doppelfedern waren ja schon beim WBX Standard ;)
Ich seh die innere Feder eher als Puffer / Dämpfer, falls doch mal eine Feder bricht. Dann ist nicht gleich alles im Arsch :) Druck haben die so um die 140kg

Motor wird gelegentlich auch mal 6500-7000 drehen, da halte ich doppelte Federn schon für sinnvoll, auch bei leichtem Ventiltrieb.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 22:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3134
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
:like:

Hast du die Doppelfedern auch von Logmech genommen?

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Mi 11. Okt 2017, 22:07 
Offline

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 850
Nee, die hatte Edi schon in den Köpfen verbaut ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 04:49 
Offline

Registriert: Januar 2011
Beiträge: 1883
ovalifahrer56 hat geschrieben:
triker66 hat geschrieben:
ovalifahrer56 hat geschrieben:
Die Logmech Einzelfeder 119kg hab ich noch in neu liegen. Werd auf Doppelfeder gehen, also wenn jemand Bedarf hat, einfach melden ;)


Grüß dich, Doppelfeder was hast du vor? :o


Nichts besonderes, Doppelfedern waren ja schon beim WBX Standard ;)
Ich seh die innere Feder eher als Puffer / Dämpfer, falls doch mal eine Feder bricht. Dann ist nicht gleich alles im Arsch :) Druck haben die so um die 140kg

Motor wird gelegentlich auch mal 6500-7000 drehen, da halte ich doppelte Federn schon für sinnvoll, auch bei leichtem Ventiltrieb.



Grüß dich, 7500 upm habe ich mit einfach Berg federn gedreht. Leichter Ventiltrieb voraus gesetzt.

Gruß Holger

_________________
Ich bin nach 1945 gebohren, und schulde der Menschheit ein scheiß!
Ich bin kein Politiker, und deshalb braucht man mich nicht zu belügen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 07:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3134
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
triker66 hat geschrieben:
ovalifahrer56 hat geschrieben:
triker66 hat geschrieben:
ovalifahrer56 hat geschrieben:
Die Logmech Einzelfeder 119kg hab ich noch in neu liegen. Werd auf Doppelfeder gehen, also wenn jemand Bedarf hat, einfach melden ;)


Grüß dich, Doppelfeder was hast du vor? :o


Nichts besonderes, Doppelfedern waren ja schon beim WBX Standard ;)
Ich seh die innere Feder eher als Puffer / Dämpfer, falls doch mal eine Feder bricht. Dann ist nicht gleich alles im Arsch :) Druck haben die so um die 140kg

Motor wird gelegentlich auch mal 6500-7000 drehen, da halte ich doppelte Federn schon für sinnvoll, auch bei leichtem Ventiltrieb.



Grüß dich, 7500 upm habe ich mit einfach Berg federn gedreht. Leichter Ventiltrieb voraus gesetzt.

Gruß Holger


Bei Verwendung von Doppelfedern spielt aber auch das NW Profil und der Hub eine grosse Rolle. Hab ja schon erwähnt, dass z. B. bei FK48 sogar die innere JPM Doppelfeder gebrochen ist.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 11:48 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: November 2011
Beiträge: 898
Wohnort: 71706
Käfer: 79er 1303 Cabrio
Käfer: 53er Käfer Cabrio
Transporter: 71er T2a Fensterbus
Was Yoko sagt ist richtig.
Theoretisch müsste jeder Feder mit jeder Nockenkontur geprüft werden...

Aber grundsätzlich kann ich auch bestätigen, dass bei leichtem Ventiltrieb beim Typ1 mit einer Bergfeder 7.000 - 7.200 min ohne Flattern gehen.
Aber: Feder muss auf 1,0 - 1,5mm Blockmass eingestellt werden.
Erstens natürlich wegen der Federkraft ( insbesondere der max. Kraft bei max. Hub ).
Und zweitens, weil eine Feder die bei gleicher Federkraft (!) weniger knapp vor Blockmass ist leichter anfängt zu schwingen.

Doppelfedern in Deinem Fall dürften sehr wahrscheinlich unnötig sein.
Du verlierst dadurch zusätzlich Leistung.

Gruss Jürgen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 19:14 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 406
Fahrzeug: Skoda Superb 2,5 V6 TDI Venom
Fahrzeug: Lindner Beach buggy
Raptor 010 Nocke, mitgeliefterten 90 gr. stössel, Smith Bro´s Alu Stösselstangen, 48 x 40 mm Titanium Ventile, S90 Ventilfeder, Ti teller, HD Kegeln 15 mm Ventilhub. 7500 ohne probleme. (Begrennzer an 7600)

Web # 110, CB 75 gr Stössel, Smith Bro´s alu Stösselstange, 40 x 35 mm RF Ventile, S75 Feder. Ti Teller, HD Kegeln, 12,45 mm Ventilhub. 7000 Umdr clean. Begrennzer an 7200.

Kleine racer: Web 218, CB 75 gr Stössel, Smith Bro´s alu Stösselstange, 40 x 35 mm RF Ventile, S90 Feder, Ti Teller, HD Kegeln, 11,7 mm Ventilhub,. 6800 Umdr clean. Begrennzer an 7000.

Zum vergleich: Engle W110, Engle Stössel, Cb Manton Cromemoly Stösselstange, RF 40 x 35 mm Ventile, Scat HD Einzelfeder, 1,45" Einbauhöhe. 220 lbs @ 1", Scat Cromemoly Teller, HD kegeln, 10,8 mm Ventilhub. Clean bis 6400 umdr. Begrennzer an 6600.

T


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 20:58 
Offline

Registriert: Dezember 2010
Beiträge: 822
Nr sicher ist - bis 7000 berg einfach . Bis 8000 Berg Doppel . Über 8000 psi Doppel oder K-800 chevy . Ab 9000 psi chevy mass :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Erfahrung JPM Ventilfedern
BeitragVerfasst: Do 12. Okt 2017, 22:12 
Offline

Registriert: Juni 2012
Beiträge: 421
Gerade bei unseren "Bauernmotoren" mit fast 300mm langen Stösselstangen sind zu hohe Ventilfederdrücke absolutes Gift.
Es spielen enorm viele Faktoren eine gewichtige Rolle.
Ventilerhebungskurve insg.,max. Verzögerung m/s an der Nockenspitze,Gewicht des Ventiltriebs (Titan dabei?),Eigenschwingung und Arbeitsbereich der Feder etc.
Denke Johannes Person hat gezeigt was drehzahlmässig möglich ist,allerdings meist mit sehr kurzen Stösselstangen.

Gruss Tom


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Ventilfedern

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

triker66

38

3346

Sa 15. Jul 2017, 07:38

triker66 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Ventilfedern

triker66

0

316

Fr 10. Mär 2017, 15:48

triker66 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Ventilfedern WBX

Käferrobert

3

1770

So 19. Feb 2012, 00:34

Käferrobert Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge WBX Ventilfedern

JMSC

3

1412

So 9. Mär 2014, 18:18

Varus Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Ventilfedern VW

Baumschubsa

8

2560

Mi 24. Jun 2015, 20:35

74er_1303 Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 13 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO