Aktuelle Zeit: Mi 21. Feb 2018, 07:53

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Bremsanlage gehört zu den sicherheitsrelevanten Teilen am Fahrzeug und an ihr darf nicht von Laien bzw. nur unter fachkundiger Aufsicht gearbeitet werden.

Bei Problemen oder Unklarheiten an der Bremsanlage immer zur Fachwerkstatt!

Es geht um Eure und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 21:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2010
Beiträge: 444
Wohnort: Ostendorf
Ich muss demnächst an einer Pendelachse die Radlager wechseln. Ich muss gestehen, ich habe das noch nie gemacht. Kann mir vorab mal jemand erklären, wie ich die Lager ohne den Abzieher von VW runter bekomme? Interessant wäre auch, wie lange sowas dauert. Ich muss das möglichst schnell über die Bühne bringen, weil das Auto gebraucht wird und ich den Schrauberplatz auch nicht ewig belegen kann. Also, wer hatn Plan?

_________________
www.bugs-and-scooters.de
Ist das Kunst oder kann das weg?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 21:56 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 327
Wohnort: HH Altona
Stück Flachstahl mit 2 Gewindestangen und durch die Löcher für die Ankerplatte. Achsrohr am Getriebe losschrauben, die Muttern gleichmäßig anziehen und das Lager mit dem Rohr von der Welle ziehen.

Geht normal einwandfrei.

_________________
Old tin never dies - we just make it go faster!
Built in a back yard. Painted in a barn. Driven on the street!
"This is not gonna work, it all has to come down!" - Mike Holmes

Karmann '66: Bild

All-Day-Audi: Bild

Landyacht: Bild


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 22:08 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 12967
Wohnort: Obergerlafingen
Der Olli hat bei mir am Radlager zwei Winkeleisen angeschweisst und dann nen normalen 2-Arm abzieher angesetzt.Da kann man sich das Losschrauben des Achsrohres sparen.Ging wirklich erstaunlich gut!

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 22:20 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2010
Beiträge: 444
Wohnort: Ostendorf
Cabohne hat geschrieben:
Ich muss demnächst an einer Pendelachse die Radlager wechseln. Ich muss gestehen, ich habe das noch nie gemacht. Kann mir vorab mal jemand erklären, wie ich die Lager ohne den Abzieher von VW runter bekomme? Interessant wäre auch, wie lange sowas dauert. Ich muss das möglichst schnell über die Bühne bringen, weil das Auto gebraucht wird und ich den Schrauberplatz auch nicht ewig belegen kann. Also, wer hatn Plan?



Das habe ich jetzt irgendwie garnicht gerafft! Kannst das noch mal erklären? Für´n Deppen wie mich?

Die Geschichte mit den Winkeleisen klingt auch nicht blöd! Ist evtl. einen Versuch wert. Ich habe halt bis jetzt nicht mal `ne Vorstellung wie das alles aussieht. Habe ja noch nix zerlegt. Sehe ich das richtig, dass das Lager außenrum komplett frei liegt, wenn ich alles demontiert habe? Dann könnte ich doch eine dicke Nut außen ins Lager flexen und mit ´nem Dreiarmabzieher runterziehen, oder bin ich da jetzt falsch gewickelt?

_________________
www.bugs-and-scooters.de
Ist das Kunst oder kann das weg?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 2739
Nö, da biste genau richtig gewickelt. Genau so hab ich s auch gemacht. Nur ohne Abzieher, dafür mit Meißel und Hammer. 3 Schnitte mit der Flex ins alte Lager und dann ab dafür.

Lass beim zusammenbau noch mehr sauberkeit walten als sonst, das isn garant für Getriebeöl pissen.

_________________
Bild

Fuck off!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 22:26 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 2739
Dateianhang:
Bild0125.jpg
Bild0125.jpg [ 90.02 KiB | 9851-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Bild0126.jpg
Bild0126.jpg [ 75.29 KiB | 9851-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Bild0127.jpg
Bild0127.jpg [ 83.63 KiB | 9851-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Bild0128.jpg
Bild0128.jpg [ 80.68 KiB | 9851-mal betrachtet ]


Dateianhang:
Bild0129.jpg
Bild0129.jpg [ 80.18 KiB | 9851-mal betrachtet ]

_________________
Bild

Fuck off!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2010
Beiträge: 444
Wohnort: Ostendorf
Ich demontiere also alles einschließlich der Bremsankerplatte und komme dann an das Lager ran? Das wäre ja geil, dann wäre das kein großer Akt.

_________________
www.bugs-and-scooters.de
Ist das Kunst oder kann das weg?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 22:30 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 12967
Wohnort: Obergerlafingen
Arbeiten mit Handschuhen???

Das ist nicht besonders "männlich"...

Wir konnten es nicht auf dies Weise austreiben.Wir waren zu faul die Ankeplatte abzunehmen;-)

Das mit dem Schweissen ging wirklich verdammt erschreckend gut...

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: So 17. Jul 2011, 22:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2010
Beiträge: 2739
Die Suppe hat so derbe gestunken, außerdem hatte ich mir Grad n neues Design machen lassen ;-)

Bei mir war das eh notwendig, da mir die Trommel voller Getriebeöl gelaufen ist, ich hab in dem Zuge alles neu abgedichtet und die Bremse überholt.

_________________
Bild

Fuck off!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 21:04 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2010
Beiträge: 736
Wohnort: highwestcity
jawoll, so wie der gute jan das gemacht hat, hats bei mir vo 2 tagen auch super geklappt :)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: Mo 18. Jul 2011, 23:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2010
Beiträge: 444
Wohnort: Ostendorf
Hat bei mir heute auch so geklappt! Erst mit der Flex eine Nut rein, dann mit dem Meissel nach vorne geklopft und zum Schluss mit `nem Dreiarmabzieher hinter dem Lager. Ging einwandfrei. Morgen kommt die andere Seite dran. Aber eines hat mich gewundert: Ich habe mir natürlich zwei Dichtsätze gekauft. Da lagen in jedem drei von den Papierdichtungen drin. Kann sich das jemand erklären?

_________________
www.bugs-and-scooters.de
Ist das Kunst oder kann das weg?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 22:05 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: September 2010
Beiträge: 736
Wohnort: highwestcity
keine ahnung...

ich brauch nur eine zw adapterplatte und dem achsrohr.du vermutlich zw achsrohr und bremsträgerplatte und zw bremsträgerplatte und dem teil davor?!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: Di 19. Jul 2011, 22:31 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2010
Beiträge: 444
Wohnort: Ostendorf
Ich habe jetzt einfach mal eine eingebaut. War ja auch nur eine drin. Dafür habe ich jetzt an der anderen Seite ein Problem. Nachdem das Lager getauscht war hatte ich beim Durchdrehen der Welle ein Knacken im Getriebe. Seltsamerweise auf der gegenüber liegenden Getriebeseite. Ich konnte auch die Welle nicht mehr rein und raus schieben. Also erst mal vermutet, dass ich die Gleitsteine verschoben habe. Ich habe also die ganze Achse demontiert. Am Sicherungsring bin ich dann gescheitert. Allerdings konnte ich die Achse dann durch etwas wackeln wieder bewegen. Sie lies sich dann auch sauber und ohne Geräusche durchdrehen. Also den ganzen Schmodder wieder montiert. Bevor ich die Bremse drauf habe, habe ich mal die Trommel aufgesteckt und gedreht. Kein Knacken. Dann habe ich den Deckel vom Lager wieder montiert. Ging problemlos. Also ohne Kraftaufwand oder so. Trommel noch mal drauf, gedreht und knackt wieder. Spürt man sogar! Da ich das Auto schieben musste habe ich die 36 Mutter wieder drauf und mit´m Schlagschrauber angezogen. Das Knacken wurde um einiges leiser. Ist jetzt zwar noch hör- aber nicht mehr fühlbar. Jetzt bin ich erstens angefressen, weil die Karre immer noch nicht fertig ist und zweitens weiß ich jetzt echt nicht was ich machen soll? Ich könnte mir vorstellen, dass das gaaaaanz leichte Knacken einfach ein normales Laufgeräusch vom Getriebe ist. Andererseits habe ich halt echt Schiss, dass da was nicht passt. Was meint Ihr?

_________________
www.bugs-and-scooters.de
Ist das Kunst oder kann das weg?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: Mi 20. Jul 2011, 04:24 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2010
Beiträge: 12967
Wohnort: Obergerlafingen
Fahren!

_________________
1192ccm = 100,64PS
1385ccm = 148,00PS
Es gibt nichts Gutes....ausser man tut es...SELBER!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Pendelachse Radlager wechseln
BeitragVerfasst: Mi 20. Jul 2011, 07:38 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: August 2010
Beiträge: 444
Wohnort: Ostendorf
Was passiert im schlimmsten Fall wenn ich jetzt fahre?

_________________
www.bugs-and-scooters.de
Ist das Kunst oder kann das weg?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Radlager Pendelachse

ghiafix

4

3372

Do 28. Jul 2016, 23:05

exnochpuescho Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Radlager Pendelachse

typ1bj67

3

2140

So 6. Mai 2012, 20:12

typ1bj67 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Radlager Pendelachse abdichten??!!!

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2, 3 ]

larsi88

44

19772

Di 17. Jan 2017, 22:35

Tristan Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Axiales Spiel Radlager Pendelachse

Hannes1988

4

931

Fr 2. Jun 2017, 20:33

Käfersucher Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang welche Radlager

arnorz

5

1852

Mo 27. Jan 2014, 07:25

bugpilot Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO