Aktuelle Zeit: Di 16. Jan 2018, 17:58

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Forumsregeln


Die Bremsanlage gehört zu den sicherheitsrelevanten Teilen am Fahrzeug und an ihr darf nicht von Laien bzw. nur unter fachkundiger Aufsicht gearbeitet werden.

Bei Problemen oder Unklarheiten an der Bremsanlage immer zur Fachwerkstatt!

Es geht um Eure und die Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer.



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Do 4. Jan 2018, 23:45 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 27
Hallo, wer hat Erfahrung mit den Kerscher Bremsen:
vorn innenbelüftet, gelocht, Typ 3 Sättel im Vergleich zu
Kerscher 4 Kolben Sättel (Brembo Aufrüstanlage)
lohnt die "Aufrüstung" oder ist die Bremswirkung nur gering besser und die Bremse nur schön anzuschauen?
Bitte keine Megadiskussionen mit Themaabweichungen....auch kein Vergleich zu Porsche...da 4x130.....
Verbaut: VW 1200, 1986er, Typ 4, 16 Zoll vorn, 4x130!
Was erhalten bleiben soll: H-KZ, 4x130,
Alternativen sind wohl nicht vorhanden...
die 944 Bremsteile von Kerscher in 4x130 aus den 80ern sind wohl eher nur noch gebraucht zu bekommen....
demnach KEINE Option...

Lohnt die "Aufrüstung"?
Bin gespannt wie die Erfahrungen sind....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 12:08 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 27
Hallo,
Keiner hier der seine Erfahrungen "preisgeben" will? Das hier viele verschiedene Konzepte verfolgt werden ist klar .....oder harmoniert das Konzept mit den "alten" kleinen boxter Sätteln und kerscherscheiben sooo schlecht das sich niemand äußern will?
Gruß, zinngrauerjubi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 13:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 3478
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
IMHO, die Kerscher 4-Scheiben Bremsanalage passt Perfekt zum Käfer und dessen Gewicht. Alle größeren (Scheiben) sind eher der Optik geschuldet und bis 160 PS auch nicht notwendig. Mit der 4-Kolbenanlage haben sicher weniger Erfahrung weil man bei einer Neuanschaffung dann meistens direkt ins Porscheregal greift
ich hab es mir auch schon überlegt meine Kerscher-Bremsanlage upzugraden, denke aber das es bei originalen 4 1/2er Felgen einfach zu eng wird zwischen Bremssattel und Felge. Notwendig ist es eh nicht, die Optik halt.... :character-afro:
welche 16" 4x130er Felgen hast du denn wenn ich fragen darf?

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 13:47 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3345
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Fuss-im-Ohr hat geschrieben:
IMHO, die Kerscher 4-Scheiben Bremsanalage passt Perfekt zum Käfer und dessen Gewicht. Alle größeren (Scheiben) sind eher der Optik geschuldet und bis 160 PS auch nicht notwendig. Mit der 4-Kolbenanlage haben sicher weniger Erfahrung weil man bei einer Neuanschaffung dann meistens direkt ins Porscheregal greift
ich hab es mir auch schon überlegt meine Kerscher-Bremsanlage upzugraden, denke aber das es bei originalen 4 1/2er Felgen einfach zu eng wird zwischen Bremssattel und Felge. Notwendig ist es eh nicht, die Optik halt.... :character-afro:
welche 16" 4x130er Felgen hast du denn wenn ich fragen darf?

Gruss Jürgen


Hi Jürgen!

Meinst du, dass die Kerscher 4-Kolben Bremssättel auch von der Höhe her nicht in 15 Zoll passen oder nur wegen der Breite der 4,5" Felgen? Würde sich das deiner Meinung nach bei 15 Zoll und 5,5" ausgehen?

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

...ist gar nicht schlimm ...... so lange man nichts anpackt :lol: Du hättest einfach nur Owatrol drauf schütten müssen und alles wäre gut gewesen. Selbst schuld wenn Du da rum stocherst 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 14:02 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 3478
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
kurz OT,
ich hab die 4,5" Lemmerz Sportstahl/Buggyfelge drauf, da wird es auch mit originalen Sättel eng. Wenn ich mich richtig erinnere hat der TÜV bei Girling sogar rumgejammert wie eng das doch ist. Aktuell fehlen noch die ATE Sättel (Überholte liegen schon bereit) auf den Innenbelüfteten, ich hoffen natürlich das mich da keine Überaschung einholt. Mit einem Auge schiele ich auch immer auf die Tarox Sättel. Bei 135er Bereifung macht keine der angesprochenen wirklich Sinn.... :obscene-drinkingbuddies:

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 14:29 
Offline

Registriert: September 2011
Beiträge: 254
Also ich habe bei mir die Kerscher Bremse mit den 4-Kolben Sätteln verbaut, kann jedoch zu Fahrbarkeit noch nicht viel sagen, da sich mein Käfer noch im Aufbau befindet.
Jedoch kann ich zum Thema 15 Zoll Stahlfelgen in Verbindung mit dieser Felge 2 Bilder beisteuern.

Ich hatte bei mir zur Probe auch schon 15 Zoll Stahlfelgen montiert und ich kann daher aus Erfahrung sagen, dass es zwischen Felge und Bremssattel richtig eng wird.


Dateianhänge:
130.jpg
130.jpg [ 109.92 KiB | 446-mal betrachtet ]
129.jpg
129.jpg [ 100.67 KiB | 446-mal betrachtet ]
Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 14:42 
Offline

Registriert: März 2013
Beiträge: 27
Ich habe seit fast 25 Jahren Azev A in 7,5x16 vorn und 8,5x 17
(ja hinten 17!) im käferlochkreis verbaut.... da ist für vieles Platz nur der LK
Soll natürlich bleiben...schon wegen dem H.....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Sa 6. Jan 2018, 18:27 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3345
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
millivanilli hat geschrieben:
Also ich habe bei mir die Kerscher Bremse mit den 4-Kolben Sätteln verbaut, kann jedoch zu Fahrbarkeit noch nicht viel sagen, da sich mein Käfer noch im Aufbau befindet.
Jedoch kann ich zum Thema 15 Zoll Stahlfelgen in Verbindung mit dieser Felge 2 Bilder beisteuern.

Ich hatte bei mir zur Probe auch schon 15 Zoll Stahlfelgen montiert und ich kann daher aus Erfahrung sagen, dass es zwischen Felge und Bremssattel richtig eng wird.


:text-thankyouyellow:

Ja, das ist echt a....knapp. Weisst du noch die Felgendaten, Breite, ET? Vielleicht schauts z.B. bei 5,5 J ET25 besser aus, weil der Sattel dann weiter zum Felgenrand rauskommen würde? Oder irre ich mich da... :confusion-scratchheadyellow:

Hätte irgenwie auch gern die 4Kolben Kerscher, obwohl ich neue Typ3 liegen hab.
Ansonst gefallen mir auch die Tarox, wie der Fleischi sie hat. Irgend so eine Art "EU-GA" hab ich auch wo gesehen, ob das hilft beim Eintragen...? Aber dann noch bei den Italienern bestellen, ob dann alles klappt bzw. passend kommt...hmm..
Wären halt kleiner die Tarox Sättel und 6 Kolben, auch günstiger.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

...ist gar nicht schlimm ...... so lange man nichts anpackt :lol: Du hättest einfach nur Owatrol drauf schütten müssen und alles wäre gut gewesen. Selbst schuld wenn Du da rum stocherst 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 10:18 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 109
Moin,

Passt das mit ATS Felegen. 5,5 ET 25

_________________
Gruß Stephan


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 11:13 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2014
Beiträge: 2284
Käfer: 1500/67, 1300/67, 1303/74
Fahrzeug: 1600Vari/3
Sollte eigentlich.

Ich hatte mal 14Zoll-ATS über der alten 4-Kolben-Version von Kerscher, die mit den Girling-Sätteln. Ging auch.


Always Aircooled

VeeDee

_________________
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand:
Jeder glaubt genug davon zu haben!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 11:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3345
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
:handgestures-thumbupright: Das sind ja mal gute Nachrichten, dann sollte das auch mit meinen Ronal 5,5 J 15 ET 25 passen.

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

...ist gar nicht schlimm ...... so lange man nichts anpackt :lol: Du hättest einfach nur Owatrol drauf schütten müssen und alles wäre gut gewesen. Selbst schuld wenn Du da rum stocherst 8-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: So 7. Jan 2018, 12:07 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 3478
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
so weit ich mich erinnern kann war das "Problem" auch eher durch die Löcher in der Felge sichtbar (Lemmerz Sportstahl)
Alzheimer lässt grüßen :character-oldtimer:
Bei den ATS geht es sicher am Problemlosesten, die Speichen sind ja recht flach

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 09:48 
Offline

Registriert: April 2015
Beiträge: 38
Wohnort: Rhein-Sieg-Kreis
Fahrzeug: VW411 LE Variant 2.0
Ich fahre die alte 4-Kolben Bremse von Kerscher mit den Girling Sätteln an meinem 411 und der 7x15Et16 ATS Felge. Bei den Anpassungsarbeiten hatten wir eien 5,5er ATS Felge genommen. Da gibt es unterschiedlich ET´s und somit sind die Speichen auch anders geformt. Also aufpassen. Ich meine, dass die "gewölbten" Speichen enger am Sattel vorbeigingen als die "geraden". Kann auch umgekehrt gewesen sein, ist schon zu lange her.
Man müsste die alten Girling Sättel und die Boxster Sättel mal nebeneinander sehen.... Ich spiele schon einige Zeit mit dem Gedanken, die Girling Dinger rauszuwerfen und auf die Boxster Sättel umzurüsten, weil es kaum noch Ersatzteile gibt. Ich habe vor ein paar Monaten den letzten Satz Beläge bei Kerscher erstanden. Nicht auszudenken was sein wird, wenn mal eine Manschette kaputt geht.
Das scheitert im Moment aber an der Tatsache, dass die die Girling Dinger auf "H" eingetragen habe ;-)

_________________
http://www.vw411-412.de
the only life is aircooled drive/ VW 411 LE Variant 2.0


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Mo 8. Jan 2018, 09:55 
Offline

Registriert: September 2011
Beiträge: 254
Also ich habe die Version mit den Porsche (Brembo) 4-Kolben Sätteln.
Die auf den Bildern verbauten Felgen sind 15 Zoll Porsche Notrad Stahlfelgen 5,5x15 ET 43.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Kerscher Bremse Vergleich
BeitragVerfasst: Di 9. Jan 2018, 15:45 
Offline

Registriert: November 2011
Beiträge: 58
Hallo,

ich habe auch die 4-Kolben Porsche-Version verbaut. Mit 6Jx16" Zoll Fuchsfelge kein Problem.
Hinten habe ich die normale Scheibenbremsanlage vom Kerscher.
Es sind keine Stahlflexleitungen verbaut (kommen vermutlich im Frühjahr rein) und das Ding bremst wie Hölle und ist perfekt ausbalanciert. Hatte erst mit dem Gedanken gespielt, die 944 S2 Bremse zu verbauen, aber günstiger wird das auch nicht und die Kerscher-Anlage ist quasi Plug-and-Play.

Kann ich nur empfehlen. :up:

Gruß,
Andy


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 16 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge Dateianhang Kerscher / CSP Bremse - fertisch!

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 4, 5, 6 ]

crazy-habanero

80

16669

Mi 29. Mär 2017, 21:21

Feinbein Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Suche Gutachten Kerscher Bremse

Pini1303

2

1825

Do 22. Nov 2012, 16:25

Pini1303 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge HILFE! Keine Bremsleistung an innenbel. Kerscher Bremse...

Samtroter

6

2370

Di 16. Jul 2013, 09:34

Pini1303 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Kerscher 4 Kolben Bremse passt nicht unter meine Räder

Nick

9

4388

Sa 16. Jul 2011, 07:53

maniac Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Neue TYP IV Köpfe / Vergleich

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1 ... 9, 10, 11 ]

Stephan32

152

31400

Sa 18. Feb 2017, 11:22

Udo Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 12 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO