Aktuelle Zeit: Di 22. Mai 2018, 16:59

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 10:02 
Offline

Registriert: September 2016
Beiträge: 392
Wohnort: Witten a d Ruhr
Moin,
das mit den unteren Anschlägen kenne ich nur bei Käfer und Co. Bei anderen Fahrzeugen wird das Ausfedern durch die Länge der Stoßdämpfer begrenzt. Hat jemand von euch die Anschläge entfernt und fährt kurze Dämpfer zur Ausfederbegrenzung ? Die gesamte Montage wäre doch ohne die Anschläge im warsten Sinne "entspannter".
Grüße Andre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 16:37 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 3712
Wohnort: PAF-Vohburg a.d.Donau
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.69 mit Smart Motor
Käfer: (o\_|_/o) 1200er Bj.84 als Ersatzteileträger
Karmann: {O o| |o O} Typ 34 Bj.66
bei einem Pendelachser kommst aber nicht weit wenn der richtig ausfedert

Gruss Jürgen

_________________
ich bin nicht paranoid, nur gut informiert!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Mo 12. Feb 2018, 16:58 
Online

Registriert: März 2012
Beiträge: 334
Wohnort: Schlangen
Käfer: 84er Samtroter (3.Karosse-weiß) 1600er-AD,tiefer
Fahrzeug: Polo 6n
Fahrzeug: TT 8N
Er will ja das Ausfedern durch kürzere Dämpfer stoppen...

Wobei ich da nicht sicher bin, ob die erhältlichen Dämpfer für einen "harten" Stop in diese Bewegungsrichtung ausgelegt sind.
D.h. Gummianschläge innen? oder ähnliches...

Ich stoppe deshalb den Ausfederweg über höhere Anschläge anstatt den Dämpfern.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 16:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Juni 2013
Beiträge: 814
Alle Stoßdämpfer in einem McPherson Federbein haben einen Ausfeder Anschlag. Das sollte eher mal nicht das Problem sein, die Dämpfer werden es aushalten.

Wesentlich problematischer würde ich sehen: wo steht der Käfer als Bodengruppe? An der Decke? ;)

Da dürfte es sehr, sehr schwer sein, den Dämpfer erstmal zu montieren.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 16:33 
Offline

Registriert: September 2016
Beiträge: 392
Wohnort: Witten a d Ruhr
Hi, dem letzten Beitrag kann ich leider nicht folgen. Was kann das bedeuten?...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 16:56 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Oktober 2012
Beiträge: 3672
Wohnort: A-8322
Käfer: VW Käfer 1300, Bj. 1966
Käfer: VW Käfer 1302, Bj. 1970
Karmann: Karmann GF Buggy, Bj. 1966/1974
Transporter: VW BUS T3 Caravelle C, Bj. 1986
Fahrzeug: VW Caddy 1, Bj. 1990
Die Drehstäbe werden doch vorgespannt, deswegen würd ich da nix abflexen. Die Dämpfer mit dem begrezten Anschlag kannst ja dann auch so einbauen und nix ist verhunzt. Ausser du wechselst auf Gewinde Federbeine hinten dann wärs egal, aber stören tut der Anschlag auch so nicht..

_________________
Gruß C.

Es kann nur Einen geben - Käfer & Co.

1302 OSR - SOMETIMES I HATE YOU - SOMETIMES I LOVE YOU


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 17:34 
Offline

Registriert: März 2011
Beiträge: 558
Wohnort: Am Rande Stuttgarts
Käfer: 56er Ovali
Fahrzeug: 70er T2a
Fahrzeug: 73er Langschnautzer Variant
anthomas hat geschrieben:
Moin,
das mit den unteren Anschlägen kenne ich nur bei Käfer und Co. Bei anderen Fahrzeugen wird das Ausfedern durch die Länge der Stoßdämpfer begrenzt. Hat jemand von euch die Anschläge entfernt und fährt kurze Dämpfer zur Ausfederbegrenzung ? Die gesamte Montage wäre doch ohne die Anschläge im warsten Sinne "entspannter".
Grüße Andre


Geht es Dir dabei nur um eine "bequeme Montage" ?
Wie oft willst Du den Sturz denn verändern? 1x im Monat?
Sehe ansonsten keinen Sinn darin die Anschläge zu entfernen.

Harald

_________________
http://stallarbeiten.skynetblogs.be/


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 19:27 
Offline

Registriert: September 2016
Beiträge: 392
Wohnort: Witten a d Ruhr
Hi, meine Frage war ja, ob das mal jemand gemacht hat. Dem ist wohl nicht so. Danke.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 19:40 
Online
Benutzeravatar

Registriert: Januar 2013
Beiträge: 2398
Wohnort: Forchheim,Oberfranken
Ich hab ganz kurze Dämpfer verbaut,muss da nix anflexen da der Dämpfer beim Ausfedern gar nicht bis zum Anschlag kommt!Sind allerdings die Kürzesten Dämpfer die es gibt !

Fleischi


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 20:43 
Offline

Registriert: September 2016
Beiträge: 392
Wohnort: Witten a d Ruhr
Hi Fleischi, erzählst du mir, welche Dämpfer das sind?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Di 13. Feb 2018, 22:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mai 2012
Beiträge: 707
Wohnort: Löningen
Käfer: 84er Mexico mit 1600 AS und CSP
Fahrzeug: Honda CX500 Bj. 1981
Fahrzeug: VW Golf 7 VARIANT 1.6TDI DSG
Fahrzeug: MB Sprinter 213CDI aus 2002 (wird nun Wohnmobil)
anthomas hat geschrieben:
Moin,
das mit den unteren Anschlägen kenne ich nur bei Käfer und Co. Bei anderen Fahrzeugen wird das Ausfedern durch die Länge der Stoßdämpfer begrenzt. Hat jemand von euch die Anschläge entfernt und fährt kurze Dämpfer zur Ausfederbegrenzung ? Die gesamte Montage wäre doch ohne die Anschläge im warsten Sinne "entspannter".
Grüße Andre


Also ich würde das gepflegt lassen!

Die Montage ist doch auch so recht einfach, wenn man geschikct ran geht.

Rad, runter, Achsrohr los und zur Seite,

Wagenheber und das Schwert Ende und etwas hochdrücken,

dann Deckel vor weg, Schwert leicht rausdrücken, so das es am Anschlag vorbei kann !! ACHTUNG!! dabei bitte die eigenen Finger und die des Helfers (wobei das auch alleine geht) so ansetzen, das die nicht durch ein abrutschendes Schwert getroffen werden!

Dann Wagenheber absenken und Schwert ganz rausziehen.

Zurück in Umgekehrter Reihenfolge, und dran denken, sobald Feder auf Spannung kommt, Finger aus der Schussrichtung!

Zum Abflexen - Die Anschläge werden von anderen aufgefüttert, um das Ausfedern noch weiter einzugrenzen.

Gruß Michael

_________________
Nach fast 17 Jahren endlich wieder im Besitz eines 1200er und auf dem Wege zum alten Erscheinungsbild.
Back to basic!
o.k. jetzt 5 Jahre später, haben doch einige Änderungen statt gefunden, aber so läuft das nun mal


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 09:25 
Offline

Registriert: September 2016
Beiträge: 392
Wohnort: Witten a d Ruhr
Moin,
also ich kann die Zahl der Achsen nicht mehr zählen an denen ich seit 1983 gearbeitet habe. Ich kann mich an keine außer der VW-Achse erinnern, die mechanisch hart nach unten begrenzt wird. Ausnahmlos bei allen Achsen hat das der Dämpfer übernommen. Nach Lösen des Dämpfers kann man dann die Achsschenkel runterklappen. Es ist wirklich nett, mir eine Anleitung zu schreiben, wie man die Käfer Achse am besten montiert. Aber allein Fleischi hat bisher bei mir was angeregt, da er kurze Dämpfer montiert hat, die den Anschlag überflüssig machen. Nennt mich stur oder dumm, ich möchte das ändern, die Achse wird ja eh gerade mit 924er Teilen neu aufgebaut.
Grüße Andre


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 09:51 
Offline

Registriert: November 2015
Beiträge: 288
Käfer: 64er Käfer
Fahrzeug: 51 Ford businesscoupe
ja aber warum willst Du das ändern?
dann wüssten alle was sie schreiben dürfen
das Thema Flop Stops interessiert mich auch, aber darum scheints Dir nicht zu gehen, oder doch? sind ja nicht beliebt beim tüv


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 10:06 
Offline

Registriert: September 2016
Beiträge: 392
Wohnort: Witten a d Ruhr
Die Anschläge sind mir nicht sympatisch. Ich hatte ja Eingangs gefragt, ob das jemand schon gemacht hat. Bitte Fleischi, schreib mir, welche Dämpfer du verwendest....


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Untere Anschläge für Schwerter entfernen ?
BeitragVerfasst: Mi 14. Feb 2018, 10:43 
Offline

Registriert: November 2015
Beiträge: 288
Käfer: 64er Käfer
Fahrzeug: 51 Ford businesscoupe
wenn Dämpfer das gefährliche Ausfedern begrenzen könnten wäre das sehr elegant


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 18 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde


Ähnliche Themen
 Themen   Autor   Antworten   Zugriffe   Letzter Beitrag 
Keine neuen Beiträge untere Tragarme / Traghebel umdrehen zwecks Tiefe

roller25

1

1292

Mi 22. Jan 2014, 21:02

rme Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge untere Riemenscheibe läuft "unrund"

westpe81

3

1041

Sa 18. Nov 2017, 00:23

westpe81 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Dateianhang Regenrinne entfernen

[ Gehe zu SeiteGehe zu Seite: 1, 2 ]

hauke32

27

8058

So 20. Mai 2012, 20:36

JeyTi Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Wie rost entfernen?

Eichhoernchen

4

3452

Do 12. Jul 2012, 14:57

typ1bj67 Neuester Beitrag

Keine neuen Beiträge Sturzeinstellexzenter entfernen ?

Ringflieger

3

1754

Di 24. Feb 2015, 18:27

Ringflieger Neuester Beitrag

 


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 10 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Impressum // Das bugfans.de Käfer Forum is powered by phpBB © 2000, 2002, 2005, 2007 phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de
phpBB SEO